Blaulicht
(c) Feuerwehr Bruchsal

100.000 Euro Schaden bei Feuer in Bruchsal-Büchenau

02 / 08 / 2019 / 17:13

Bruchsal (pol/da) Ein Brand offenbar ausgelöst durch einen technischen Defekt führte am Donnerstagnachmittag in Bruchsal-Büchenau zu einem Schaden von 100.000 Euro. Wie die Polizei mitteilte, lud eine Person einen Modellflieger auf, als das Feuer gegen 13.45 Uhr ausbrach. Die Flammen griffen von der Garage in der Straße ,,Am See” auf zwei dort geparkte Fahrzeuge sowie mehrere hochwertige Flugzeugmodelle über.

Ein drittes Fahrzeug im näheren Umfeld wurde durch die Hitze beschädigt. Die Feuerwehr war mit mehreren Löschfahrzeugen vor Ort und konnte den Brand schließlich unter Kontrolle bringen. Zwei Personen wurden vorsorglich durch den Rettungsdienst aufgrund der hohen Raucheinwirkung in eine Klinik verbracht. Eine weitere Person wurde wegen einsetzender Kreislaufprobleme ambulant versorgt.

Weitere Artikel

Rastatt: Zeuge gesucht

Blaulicht
19 / 10 / 2019 / 09:30

Rastatt (pol/ml) Nach einer Körperverletzung wird in Rastatt ein Zeuge gesucht. Dieser half einer 37-Jährigen Frau vor ihrem ehamligen Lebensgefährten. In der Münchfelderstraße in Rastatt kam es gestern Abend, am 18.10.2019, gegen 22.40 zu einer Körperverletzung. Eine 37-Jährige Frau wurde (…)

Baden TV Aktuell - Freitag

Baden TV Aktuell
18 / 10 / 2019 / 18:58

Region (red) Baden TV Aktuell mit Amin Mir Falah und diesen Themen: Bereit für den Schulweg: Karlsruher Linken wollen kostenlosen ÖPNV für Schüler Bereit fürs nächste Spiel: KSC am Sonntag in Bochum gefragt Bereit für den Winter: Zu Besuch in (…)

Bombenfund bei Baggerarbeiten

Blaulicht
17 / 10 / 2019 / 19:05

Rheinstetten (pol) Im Rahmen von Baggerarbeiten wurde im Waldgebiet in der Nähe des Kutscherweges in Rheinstetten am Donnerstag gegen 14:35 Uhr eine 1000-kg Fliegerbombe aufgefunden. Beim Eintreffen des Kampfmittelbeseitigungsdienstes stellte sich schnell heraus, dass diese nicht entschärft werden musste und (…)

31-Jähriger bei Messerstecherei in Langensteinbach getötet

Blaulicht
15 / 10 / 2019 / 10:26

Karlsbad-Langensteinbach (pol/ms) Bei einer Messerstecherei in Karlsbad-Langensteinbach ist gestern Abend ein 31-Jähriger getötet worden. Das teilen Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Ein 22-Jähriger wurde ebenfalls verletzt. Die Hintergründe der Tat sind aktuell noch unklar. Laut Polizei waren zwei Gruppen mit jeweils (…)