Blaulicht

100 km/h zu schnell unterwegs

14 / 04 / 2018 / 09:36

Pforzheim (pol/lms) Am Freitag ist ein Mann ganze 100 Stundenkilometer zu schnell über die A8 gerast. Den Fahrer erwarten drei Monate Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg und 600 Euro Bußgeld.

So etwas sieht auch die Polizei nicht alle Tage. In den frühen Morgenstunden hatten die Beamten eine Geschwindigkeitesmessung auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Heimsheim und Pforzheim Süd  durchgeführt. Bei einem 25-jährigen Autofahrer zeigte die Messung statt der erlaubten 120 Stundenkilometer eine Geschwindigkeit von 220 km/h. Den Fahrer  erwarten nun ein Fahrverbot von drei Monaten, zwei Punkte in Flensburg und 600 Euro Bußgeld. Die zweithöchste Geschwindigkeitsüberschreitung maßen die Beamten bei einem 26-jähriger Fahrer, der 60 km/h zu schnell war.

Insbesondere in den Nachtzeiten müssen Autofahrer künftig mit Geschwindigkeitsmessungen auf der A8 rechnen, da es zu dieser Zeit zunehmend Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt werden.

Weitere Artikel

A5-Sanierung: Ettlingen will Änderungen an Baustellenplan

Panorama
25 / 04 / 2018 / 17:35

Karlsruhe/Ettlingen (lms) In zwei Monaten beginnt der zweite Teil der Sanierung der A5. Dafür soll die Anschlussstelle Karlsruhe Süd teilweise gesperrt werden. Der Oberbürgermeister von Ettlingen fürchtet ein Verkehrschaos und möchte Änderungen an den Baustellenplänen.

Überfall auf Spielhalle in Pforzheim

Blaulicht
25 / 04 / 2018 / 11:56

Pforzheim (pol/da) Ein Unbekannter hat heute Morgen eine Spielhalle in Pforzheim überfallen. Wie die Polizei mitteilte, stieß der Täter eine 34 Jahre alte Mitarbeiterin kurz nach Mitternacht zu Boden und bedrohte sie mit einer Pistole. Anschließend flüchtete er mit dem (…)

Streiks in der Edelmetallindustrie

Wirtschaft
23 / 04 / 2018 / 16:51

Pforzheim (lms) Sechs Prozent mehr Gehalt und verbesserte Arbeitsbedingungen - das fordert die IG Metall für die Schmuck- und Edelmetallindustrie. Heute hat sie fünf Betriebe in Pforzheim bestreikt.