Blaulicht

12-Jährige bei Unfall in Karlsruhe schwer verletzt

16 / 03 / 2020 / 12:08

Karlsruhe (pol/ms) Ein 12-jähriges Mädchen wurde bei einem Verkehrsunfall am Samstagabend in der Leopoldstraße in Karlsruhe schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, wurde das Mädchen von einem Auto erfasst. Die Ermittlungen laufen.

Die 12-Jährige war nach Angaben der Polizei gegen 18 Uhr auf der Leopoldstraße unterwegs. Beim Betreten der Straße wurde sie von einem 46 Jahre alten Autofahrer erfasst. Dadurch erlitt sie schwere Verletzungen am Bein und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Ermittlungen zum Unfallhergang laufen.

Weitere Artikel

Radfahrerin stirbt nach Unfall

Blaulicht
07 / 04 / 2020 / 19:01

Bietigheim (pol/mw) Heute Nachmittag gegen 14:45 Uhr wurde eine Fahrradfahrerin bei einem Unfall tödlich verletzt. Die 71-Jährige wurde beim Überqueren der Muggensturmer Landstraße K 3737 von einem LKW erfasst. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei überquerte die 71-Jährige die Muggensturmer Landstraße, (…)

Nach Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Blaulicht
05 / 04 / 2020 / 11:24

Straubenhardt (pm/msc) Am frühen Sonntagmorgen kam es in Straubenhardt im Enzkreis zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem der 19-jährige Fahrer lebensgefährlich verletzt wurde. Wie die Polizei mitteilt, war der Fahrer eines VW-Golfs gegen 2.30 Uhr auf der Kreisstraße 4551 von Neusatz (…)

Halbe Million Euro Schaden nach Vollbrand in Stutensee

Blaulicht
31 / 03 / 2020 / 10:57

Stutensee (pol/ms) Bei einem Feuer in einer Lackierwerkstatt in Stutensee-Blankenloch am Montagabend ist ein Schaden von rund einer halben Million Euro entstanden. Nach Polizeiangaben geriet ein Wagen in der Werkstatt in Brand. Die Flammen griffen dann aufs gesamte Gebäude über. (…)

Polizei intensiviert Corona-Kontrollen am Wochenende

Blaulicht
27 / 03 / 2020 / 12:36

Karlsruhe (pol/mw) Die Polizei will am Samstag und Sonntag ihre Kontrollen zur Einhaltung der Corona-Verordnung intensivieren und mit starker Polizeipräsenz im öffentlichen Raum agieren. Bei Überwachungsmaßnahmen im Laufe der Woche wurde festgestellt, dass sich der Großteil der Menschen an die (…)