14-Jähriger mit 2,3 Promille erwischt

22 / 12 / 2013 / 23:49

Annweiler (pol/pas) An einer Bushaltestelle in der Bahnhofstraße hat die Polizei einen 14-jährigen Jungen mit 2,3 Promille Alkohol im Blut angetroffen. Die Ordnungshüter waren von Anwohnern benachrichtigt werden, nachdem sich mehrere Jugendliche dort am Samstagabend lautstark vergnügt hatten.

Der 14-jährige aus Wilgartswiesen wollte und konnte nach Polizeiangaben seine Personalien nicht angeben und bespuckte und beleidigte die Beamten. Er musste gefesselt werden, wehrte sich auch beim Einsteigen ins Polizeiauto noch heftig. Erst auf der Dienststelle konnte die Polizei den Alkoholtest durchführen. Er wurde ein Strafverfahren wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Zudem hat die Polizei das Jugendamt eingeschaltet.

Weitere Artikel

Polizei intensiviert Corona-Kontrollen am Wochenende

Blaulicht
27 / 03 / 2020 / 12:36

Karlsruhe (pol/mw) Die Polizei will am Samstag und Sonntag ihre Kontrollen zur Einhaltung der Corona-Verordnung intensivieren und mit starker Polizeipräsenz im öffentlichen Raum agieren. Bei Überwachungsmaßnahmen im Laufe der Woche wurde festgestellt, dass sich der Großteil der Menschen an die (…)

Pedelec-Fahrer bei Sturz in Baden-Baden schwer verletzt

Blaulicht
20 / 03 / 2020 / 12:23

Baden-Baden (pol/ms) Bei einem Unfall am Freitagmorgen in Baden-Baden hat sich ein 54-jähriger Pedelec-Fahrer schwere Verletzungen am Kopf zugezogen. Wie die Polizei mitteilte, verlor der 54-Jährige offenbar die Kontrolle über sein Zweirad und stürzte. Lebensgefahr kann bislang nicht ausgeschlossen werden. (…)

Königsbach-Stein: Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Blaulicht
19 / 03 / 2020 / 15:39

Königsbach-Stein (pol/ms) Ein 64-jähriger Radfahrer wurde bei einem Unfall heute Vormittag in Königsbach-Stein schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, kollidierte der Radler beim Abbiegen mit einem Auto und stürzte.  Der Radler befuhr gegen 11 Uhr die Remchinger Straße in Königsbach. Nach Polizeiangaben wollte (…)