Politik

2018: Eine Milliarde Elterngeld für Familien aus BaWü

06 / 01 / 2019 / 12:01

Karlsruhe (laho/pm) Rund eine Milliarde Euro wurden im letzten Jahr durch das Land zugesagt. Vor allem die Variante “ElterngeldPlus” kommt bei Familien gut an. Das berichtet das Sozialministerium.

„Besonders bemerkenswert ist die gestiegene Väterquote. Sie lag bei 42,7 Prozent im Vergleich zu 40,6 Prozent im Jahr zuvor. Mehr als 46.000 Väter haben sich im vergangenen Jahr dafür entschieden, mehr Zeit mit ihren Kindern zu verbringen“, sagte Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha. Gerade das Modell “ElterngeldPlus” und damit verbunden der Partnerschaftsbonus werde von den Familien sehr gut angenommen. Vielleicht auch gerade deshalb, weil während des Elterngeldbezugs wieder in Teilzeit gearbeitet werden kann. Mütter und Väter haben damit die Möglichkeit, länger als zuvor Elterngeld in Anspruch zu nehmen. Eltern, die sich für partnerschaftliches Arbeiten entscheiden, erhalten dabei unter bestimmten Bedingungen einen Partnerschaftsbonus: Sie können vier zusätzliche ElterngeldPlus-Monate beanspruchen.

Weitere Artikel

Flüchtlinge als Lokführer: Pilotprojekt soll Fahrermangel mildern

Politik
09 / 01 / 2019 / 19:01

Karlsruhe (vg) Für Eisenbahnunternehmen wird es immer schwieriger, geeignetes Fachpersonal für die Lokführerstellen zu finden. Durch den daraus resultierenden Fahrermangel entstehen unter anderem bei der Albtalverkehrsgesellschaft (AVG) regelmäßig Fahrtausfälle. Schuld daran ist nicht etwa die Attraktivität des Jobs, sagen die (…)

Mehr Zuschüsse für Breitbandausbau

Politik
07 / 01 / 2019 / 11:53

Baden-Württemberg (pm/ij) 112 Millionen Euro hat das Land Baden-Württemberg in 541 Breitbandvorhaben im letzten Jahr investiert. Das teilt heute das Innenministerium mit. Damit sind zum zweiten Mal in Folge mehr als 100 Millionen Euro vom Land in den Breitbandausbau geflossen. (…)

Karlsruhe bekommt Flächen für neuen Wohnraum

Politik
13 / 12 / 2018 / 11:38

Bezahlbarer Wohnraum ist ein Luxusgut in Karlsruhe geworden. Das soll aber nicht so bleiben. Die Stadt bemüht sich um neue Flächen, auf denen Wohnraum entstehen kann. Unterstützung kommt dabei jetzt vom Land. Anja Neurohr berichtet.

Mehr Geld für Klassenfahrten gefordert

Panorama
21 / 11 / 2018 / 17:04

Bruchsal (ame) Die Mittel, welche das Land zur Finanzierung außerunterrichtlicher Veranstaltungen bereitstellt, dürfen für die Reisekosten der Lehrkräfte und von eventuellen Begleitpersonen verwendet werden. Wie hoch die Vergütung ausfällt, ist durch eine entsprechende Verwaltungsvorschrift des Kultusministeriums und dem Landesreisekostengesetz Baden-Württemberg (…)