Kultur
Kultur in Karlsruhe

250 Teams auf moderner Schnitzeljagd

12 / 06 / 2019 / 14:55

Karlsruhe (pas/pm) Zwei Wochen lang haben 250 Teams Karlsruhe zum Spielplatz einer modernen Schnitzeljagd gemacht. Bis zum 26. Mai haben sie die Fächerstadt bei der sogenannten “Scavenger Hunt” von einer anderen Seite kennengelernt. Sie konnten dabei bis zu 154 Aufgaben lösen. Anfang Juni haben die erfolgreichsten 15 Jäger Preise im Gesamtwert von 3.500 Euro abgeräumt.

Die “Scavenger Hunt” war Teil der Marketingkampagne “Kultur in Karlsruhe”. Das städtische Projekt möchte zeigen, dass Kultur weder tröge noch trocken ist, sondern will Neugier wecken und zur spielerischen Auseinandersetzung einladen, so das Projektteam “Kultur in Karlsruhe”.

Weitere Artikel

Einweihung Bundeswehrfachschule

Panorama
21 / 11 / 2019 / 19:08

Karlsruhe (msc) Am heutigen Mittag fand in feierlichem Rahmen die Einweihung der neuen Bundeswehrfachschule in der Kirchfeld-Kaserne in Karlsruhe statt. Die Bundeswehrfachschule Karlsruhe gehört zum Bildungszentrum in Mannheim.

Baden gegen Württemberg

KSC
21 / 11 / 2019 / 19:00

Karlsruhe (amf) Als die Deutsche Fußball Liga im Sommer den Spielplan für die neue Zweitliga-Runde bekannt gab, dürfte die allermeisten KSC-Fans vor allem eine Frage interessiert haben: Wann steigt das Duell gegen den Erzrivalen aus Stuttgart? Diesen Sonntag ist es (…)

Erstmals Ferkel vor Gericht

Panorama
19 / 11 / 2019 / 19:08

Karlsruhe (lp) Die Tierrechtsorganisation PETA unterstützt die Klage von Ferkeln vor dem Bundesverfassungsgericht. Erstmals sitzen Tiere auf Klägerseite, vertreten von Rechtsanwälten der PETA. Am Dienstag Vormittag zeigten Aktivisten vor dem Gerichtsgebäude Ihre Unterstützung für die Jungtiere. Laut Gesetz kann jeder Verfassungsbeschwerde (…)

Pyrotechnik-Verfahren gegen KSC eingestellt

KSC
19 / 11 / 2019 / 16:54

Frankfurt/Karlsruhe (pm/mw) Im Zuge des letzten Spiels im altehrwürdigen Wildparkstadion kam es anschließend zu einer Pyroshow der Fans. Diese wurde als separate Veranstaltung angemeldet, dennoch gab es Ärger vom DFB.