Blaulicht

28-Jährige wird von ICE erfasst und stirbt

03 / 12 / 2018 / 14:24

Blankenloch (pol/ame) Eine 28-Jährige wird beim Überqueren der Gleise bei Blankenloch von einem ICE erfasst und so schwer verletzt, dass sie später ihren Verletzungen erliegt. Die Ermittler der Kriminalpolizei gehen derzeit von einem Unglücksfall aus.

Eine 28-Jährige wurde am Sonntag gegen 9.45 Uhr beim Überqueren der Gleise bei der Haltestelle Blankenloch von einem ICE erfasst und lebensgefährlich verletzt. Der Zugführer eines nachfolgenden Regionalexpress sah die Frau am Gleisbett liegen und verständigte die Rettungskräfte. Trotz einer notärztlichen Versorgung vor Ort erlag die junge Frau kurze Zeit später ihren Verletzungen.

 

Weitere Artikel

Reifen macht sich selbstständig: Frau leicht verletzt

Blaulicht
23 / 05 / 2019 / 10:41

Karlsruhe (pol/pas) Am Mittwochabend wurde auf der L560 zwischen Europasiedlung und Blankenloch eine 19-Jährige durch einen "herrenlosen" Reifen leicht verletzt. Das teilt die Polizei heute mit. Der Reifen habe sich aus unbekannter Ursache vom Audi eines 32-Jährigen gelöst. Der Mann (…)

Newswblock vom Mittwoch

Panorama
22 / 05 / 2019 / 19:17

Region (et) Die Meldungen des Tages aus der Region in der Zusammenfassung. Unter anderem mit einem Straßenbahnunfall heute in Karlsruhe, der glücklicherweise glimpflich ausging.

Aquaplaning sorgt für Unfall

Blaulicht
21 / 05 / 2019 / 15:54

Pforzheim (pol/et) Ein 33-jähriger Autofahrer schleuderte am Dienstag auf der A8 bei Pforzheim gegen Leitplanken. Gegen 0:50 Uhr verlor der Fahrer auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Grund für den Unfall sei Aquaplaning,  fehlende Reifenprofiltiefe und möglicherweise leichte (…)

Dreijähriges Kind stürzt 15 Meter tief von Balkon

Blaulicht
14 / 05 / 2019 / 15:51

Pforzheim (pol/laho) Am Montagnachmittag ist ein dreijähriges Kind in Pforzheim aus etwa 15 Metern Höhe von einem Balkon gestürzt. Das Kind erlitt dabei schwere Verletzungen, sei laut Polizeibericht aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der Grund für den Unfall ist noch unklar.  (…)