Blaulicht

42-Jähriger eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt

03 / 06 / 2019 / 13:34

Pforzheim (pol/pas) Ein 42 Jahre alter Mann hat sich bei einem Arbeitsunfall in Pforzheim-Eutingen am Vormittag lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Das teilt die Polizei mit. Der Mann sei nach ersten Ermittlungen zwischen einem drei bis vier Tonnen schweren Betonrohr und einer Sicherungskonstruktion eingeklemmt worden.

Laut Polizei war der Mann gegen 10.30 Uhr auf einer Baustelle nahe der Autobahn auf dem Abflussrohr gelaufen und aus ungeklärter Ursache ausgerutscht. Dabei fiel er so unglücklich, dass er zwischen Rohr und Sicherung eingeklemmt war. Die Berufsfeuerwehr musste ihn aus der Lage befreien. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Stuttgarter Klinik geflogen.

Weitere Artikel

Löscharbeiten in Graben nach vier Tagen zu Ende

Blaulicht
19 / 07 / 2019 / 12:51

Graben-Neudorf (pm/pas) Die Lösch- und Aufräumarbeiten nach dem verheerenden Brand mehreren Scheunen in Graben sind kurz vor dem Abschluss. Das teilt die Freiwillige Feuerwehr Graben-Neudorf am Mittag mit. Man rechne damit, dass am Nachmittag alles erledigt sei. Nach dem Brand (…)

Abgeräumt: Unfallfahrer pflügt durch Vorgarten

Blaulicht
19 / 07 / 2019 / 12:20

Keltern (pol/pas) Ein 20 Jahre alter VW-Fahrer hat in der Nacht auf Freitag in Keltern bei einem Unfall ein Trümmerfeld hinterlassen. Nach Polizeiangaben fuhr er zunächst in einen Vorgarten und stieß dann mit einem Treppengeländer, einem Verkehrsschild, einem Baum sowie (…)

Hausbrand in Pforzheim: 59-Jähriger stirbt

Blaulicht
19 / 07 / 2019 / 10:05

Pforzheim (pol/et) Bei einem Wohnungsbrand in Pforzheim-Büchenbronn ist am frühen Freitagmorgen ist ein 59-jähriger Mann gestorben. Das teilt die Polizei heute mit. Anwohner haben um kurz vor 2.30 Uhr den Brand in der Dillweißensteiner Straße gemeldet. Knallgeräusche hatten sie aus (…)

Pforzheims OB protestiert gegen Pläne der Landesregierung

Politik
18 / 07 / 2019 / 20:07

Pforzheim (pm/da) Pforzheims Oberbürgermeister Peter Boch protestiert gegen die Pläne des Landes Baden-Württemberg, den Stichtag für die Einschulung vorzuverlegen. „Die Behauptung, dass wir hier [in Sachen Kitaausbau, Anm. d. Red.] etwas verschlafen, wird durch die zahlreichen Ausbauvorhaben widerlegt, die sich (…)