Blaulicht

60.000 Euro Schaden und zwei Leichtverletzte

04 / 12 / 2018 / 12:03

Rastatt (pol/da) Zwei Leichtverletzte und ein Gesamtschaden von knapp 60.000 Euro sind die Bilanz zweier Verkehrsunfälle am Montagmorgen in Rastatt. Sie ereigneten sich dem Polizeibericht zufolge im Abstand von sieben Minuten in der Oberwaldstraße in Richtung eines Automobilwerks.

Laut Polizei war gegen 6.30 Uhr eine 28-jährige BMW-Fahrerin einer 45-jährigen Skoda-Lenkerin aufgefahren und hatte diese auf den Mercedes eines 36-Jährigen geschoben. Die Lenkerin des Skoda und der Mercedesfahrer wurden dadurch leicht verletzt. Kurz nach dem Unfall fuhr der 52 Jahre alte Fahrer eines Mercedes-Transporters in gleicher Richtung an die Unfallstelle heran, als er auf den VW Tiguan eines 30-Jährigen prallte und diesen noch auf den BMW der zuvor verunfallten 28-Jährigen aufschob. Bei dem zweiten Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Zur Bergung der Fahrzeuge und Reinigung der Fahrbahn musste die Straße kurzzeitig gesperrt werden.

Weitere Artikel

Tödlicher Unfall: Straßenbahn erfasst Traktor an Bahnübergang

Blaulicht
08 / 12 / 2018 / 17:27

Unteröwisheim (pol/bs) Zu einem tragischen Unfall kam es heute gegen 12.30 Uhr im Kraichtaler Stadtteil Unteröwisheim. An einem Bahnübergang kollidierte eine fahrende Straßenbahn mit einem Traktor. Die Bahn zerstörte das Gefährt komplett und tötete den darin befindlichen 42-jährigen Fahrer. Aus (…)

Tödlicher Verkehrsunfall: Geisterfahrer stirbt auf A5

Blaulicht
08 / 12 / 2018 / 10:40

Karlsruhe (pol/bs) Gegen 2.30 Uhr ereignete sich auf der A5 zwischen Karlsruhe-Süd und Karlsruhe-Mitte ein, durch einen Falschfahrer ausgelösten, Verkehrsunfall bei dem der Fahrer selbst ums Leben kam. Der 31-jährige aus Rastatt stammende "Geisterfahrer" befuhr laut Angaben der Polizei die (…)

63-Jährige beraubt: Polizei sucht nach noch unbekannten Tätern

Blaulicht
07 / 12 / 2018 / 19:36

Karlsruhe (pol/ame) Zwei bisher unbekannte Männer berauben in Karlsruhe eine 63-Jährige auf ihrem Weg zur Arbeit. Die Frau stürzt auf den Boden, die Täter flüchten in Richtung Mühlburger Tor. Die Geschädigte lief in den frühen Freitagmorgenstunden vom Mühlburger Tor kommend (…)