Panorama

Arbeitslosigkeit in der Region sinkt weiter

29 / 03 / 2019 / 12:23

Karlsruhe (pm/cl/ms) Die Arbeitslosigkeit im Großraum Karlsruhe ist in diesem Frühjahr weiter zurückgegangen. Im März waren im Bezirk der Arbeitsagentur Karlsruhe-Rastatt 18.395 Männer und Frauen ohne Job, 878 weniger als im Vorjahresvergleich und 485 weniger als noch im Februar. Die Arbeitslosenquote liegt aktuell bei 3,2 Prozent. 

Ingo Zenkner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt, begründet den Rückgang mit den angewendeten Qualifizierungsmaßnahmen. Diese sollen den Menschen einen Abschluss an Schulen und Ausbildungsplätzen erleichtern. Laut Zahlen der Arbeitsagentur Karlsruhe-Rastatt ist das Risiko arbeitslos zu werden ohne Abschluss fünfmal höher.

Ähnlich sieht die Entwicklung im Nordschwarzwald aus. Aktuell sind dort 10.756 Menschen arbeitslos gemeldet. Die Quote ist im Vergleich zum Vorjahr von 3,3 auf 3,2 Prozent gesunken. Trotz des Rückgangs sind immer noch viele Stellen in der Region unbesetzt. Im Raum Karlsruhe sind laut der Bundesagentur 9.535, im Nordschwarzwald 5.161.

 

Weitere Artikel

Pleite zum Hinrunden-Abschluss

KSC
14 / 12 / 2019 / 14:51

Karlsruhe (lp) Der Karlsruher SC verliert im Wildparkstadion am 17. Spieltag 1:5 (1:2) gegen die SpVgg Greuther Fürth. Den einzigen Treffer für die Karlsruher erzielte Philipp Hofmann in der 26. Spielminute zum zwischenzeitlichen 1:1. Damit beendet der KSC die Hinrunde (…)

KSC vor Fürth

KSC
13 / 12 / 2019 / 17:38

Karslruhe (mw) Der Fußball-Zweitligist Karlsruher steht kurz vorm Ende des Fußballjahres 2019. Es liegen noch zwei Heimspiele vor den Badenern – das nächste morgen gegen die Spielvereinigung Greuther Fürth.  Es ist das letzte Spiel der Hinrunde und tabellarisch ist der (…)

Bildungsakademie braucht neuen Standort

Panorama
11 / 12 / 2019 / 18:57

Karlsruhe (lp) Die Handwerkskammer Karlsruhe sucht einen neuen Standort für die Bildungsakademie. Die Stadt Karlsruhe kann der Kammer keine passende Gewerbefläche freigeben. Mehrere Gemeinden wie Bretten oder Bruchsal haben bereits Interesse kundgetan.

Wie schütze ich mich vor Taschendieben?

Blaulicht
11 / 12 / 2019 / 17:29

Karlsruhe (mw) Im Gedränge unentdeckt agieren - das ist es was Taschendiebe so tun. Vor allem zur Weihnachtszeit werden Weihnachtsmärkte ein beliebter Tatort. Hauptgrund der Täter: Bargeld. Vor 15 Jahren beliefen sich die Fälle noch auf über 200 pro Karlsruher (…)