Wirtschaft

Auswirkungen der Corona-Krise: Arbeitslosigkeit steigt auch im Mai

03 / 06 / 2020 / 11:02

Karlsruhe (pm/ms) Die Corona-Pandemie hat auch im Mai ihre Spuren auf dem regionalen Arbeitsmarkt hinterlassen. Im Bezirk der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt waren zum Stichtag rund 25.700 Menschen ohne Job – knapp 1.900 mehr als noch im Vormonat April. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,2 Prozent und liegt aktuell bei 4,3 Prozent.

„Der Arbeitsmarkt ist auch im Mai deutlich unter Druck geraten, jedoch nicht so stark wie noch vor einem Monat. Dies liegt vor allem an der fehlenden Entlastung bei den Abgängen. Wir hoffen auf eine Regulierung, sobald der Arbeitsmarkt nach dem Stillstand wieder Fahrt aufnimmt. Die Unternehmen in der Region melden bereits erste offene Stellen“, so Ingo Zenkner von der Agentur für Arbeit Karlsruhe.

Entwicklung der Arbeitslosigkeit im Gesamtbezirk

Im Mai waren 25.700 Menschen ohne Arbeit, 1.900 mehr als im Vormonat und 7.500 mehr als im Vorjahresmonat. Die Arbeitslosenquote liegt aktuell bei 4,3 Prozent und damit 1,2 Prozent über dem Wert vom Vorjahr.

Weitere Artikel

Baden TV Aktuell - Montag

Baden TV Aktuell
03 / 08 / 2020 / 19:09

Region (red) Die Nachrichten des Tages mit Andreas Eisinger und unter anderem diesen Themen: Vorfall Waghäusel, unbegleitete minderjährige Ausländer und "Digital Dream" im Kurhaus Baden-Baden.

Baden TV Aktuell - Freitag

Baden TV Aktuell
31 / 07 / 2020 / 19:40

Die Nachrichtend des Tages mit Amin Mir Falah und unter anderem diesen Themen: Siegmund-Schultze neuer Präsident des Karlsruher SC, Ferienprogramm in Karlsruhe startet am Montag, Ettlinger Kultur-Garage zieht Zwischenbilanz.

Trotz Corona: Ferienprogramm in Karlsruhe startet am Montag

Panorama
31 / 07 / 2020 / 19:14

Karlsruhe (ms) Es ist vor allem die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen, die besonders stark unter der Corona-Pandemie leidet. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage des Universitätsklinikums Hamburg. Der Umfrage zufolge fühlen sich über 70 Prozent der befragten (…)