Blaulicht

Autofahrer verstirbt nach gesundheitlichem Notfall

10 / 02 / 2020 / 11:23

Ettlingen (pol/ck) Ein Verkehrsunfall am Samstagvormittag bei Bruchhausen hatte aller Wahrscheinlichkeit nach eine körperliche Notlage als Ursache. Ein 71 Jahre alter Mann verstarb.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen kam der 71-Jährige gegen 08.10 Uhr auf der Fahrt von Bruchhausen in Richtung Ettlingen ohne äußere Umstände von der Fahrbahn ab und kam mit seinem Pkw an einer Böschung zum Stehen. Die Hilfe von Ersthelfern und Rettungsdienst blieb ohne Erfolg. Am Pkw entstand Sachschaden von zirka 1.500 Euro. Es wird derzeit davon ausgegangen, dass der Fahrer aufgrund eines gesundheitlichen Notfalls den Unfall verursachte. Hinweise auf eine unfallbedingte Todesursache liegen nicht vor.

Weitere Artikel

Radfahrer in Baden-Baden schwer verletzt - Autofahrer flüchtet

Blaulicht
27 / 02 / 2020 / 10:51

Karlsruhe (pol/snt) Am Mittwochmorgen ist ein 21-Jähriger in Baden-Baden mit seinem Mountainbike die Scheibenstraße talwärts gefahren als ihm an der Querung zur Vincentistraße ein bislang unbekannter Fahrer eines dunklen SUV die Vorfahrt nahm.  Um einen Aufprall zu verhindern, bremste der (…)

18-Jähriger im Ausnahmezustand

Blaulicht
25 / 02 / 2020 / 12:12

Gernsbach/Hilpertsau (pol/msc)- In einem psychischer Ausnahmezustand befand sich gestern Abend ein 18-Jähriger in Gernsbach und Hilpertsau. Mit einer Eisenstange bewaffnet schlug er auf Gegenstände, Autos und Garagentore. Noch dazu bedrohte er eine Frau mit einem Messer. Die Polizei ermittelt.  Nach (…)

Mit mehr als 1,6 Promille Unfall verursacht

Blaulicht
25 / 02 / 2020 / 11:56

Bruchsal (pm/msc) Ein 38-Jähriger hat bei einem Autounfall in der Nacht zum Dienstag einen Sachschaden von mehreren tausend Euro angerichtet. Laut Angaben der Polizei war der Peugeot-Fahrer gegen 01:45 Uhr mit 1,66 Promille im Blut auf der Württemberger Straße unterwegs und fuhr (…)

Frontal von Bahn erfasst: 43-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Blaulicht
25 / 02 / 2020 / 09:30

Karlsruhe (pol/lp) Am Montagabend wurde ein 43 Jahre alter Mann von einer Straßenbahn frontal erfasst und lebensgefährlich verletzt. Polizeiangaben zu Folge überquerte der Fußgänger bei Rotlicht die Gleise der Haltestelle "Karlstor". Durch die Kollision habe sich der 43-Jährige lebensgefährliche Kopfverletzungen (…)