Wissenschaft

Autonomes Fahren in Karlsruhe: Erste Fahrzeuge testen Strecke

06 / 12 / 2017 / 08:47

Karlsruhe (pm/ms) Ab heute sind selbstfahrende Test-Fahrzeuge zwischen Karlsruhe und Bruchsal unterwegs. Die Fahrzeuge werden im Rahmen des „Testfelds Autonomes Fahren“ auf einer mit Sensoren ausgestatteten Strecke im normalen Verkehr getestet. Die Autos sind mit einem Sicherheitsfahrer unterwegs. Der kann im Notfall eingreifen.

Mitarbeiter des federführenden Karlsruher Forschungszentrum Informatik (FZI) haben in den vergangenen Monaten auf Teststrecken im Großraum Karlsruhe verschiedene Sensoren installiert. Die sollen den Verkehr analysieren. Die Arbeiten seien laut FZI nun abgeschlossen.

Testfeld im Frühjahr bereit 

Um zu testen, ob Technik und Sensoren funktionieren sind ab heute selbstfahrende Test-Fahrzeuge auf den Strecken unterwegs. Ein Sicherheitsfahrer sitzt zusätzlich hinterm Steuer um notfalls einzugreifen. Ab Frühjahr können Firmen und Forschungseinrichtungen die Strecke nutzen um zukunftsorientierte Technologien und Dienstleistungen rund um das autonome Fahren im Straßenverkehr zu testen.

Weitere Artikel

Lifte im Nordschwarzwald laufen

Sport
13 / 02 / 2018 / 10:00

Nordschwarzwald/Südschwarzwald (pm/ms) Positive Nachrichten für Ski- und Snowboardfahrer: Im Nordschwarzwald sind acht Lifte in Betrieb. Aus dem ADAC Wintersportbericht geht hervor, dass die Schneehöhen zwischen 20 und 90 Zentimetern liegen. Die besten Bedingungen herrschen am Seibelseckle in Seebach – dort (…)

Regionalergebnisse 2015: Erneut mehr Straßenverkehr in Baden-Württemberg

Panorama
12 / 02 / 2018 / 11:43

Stuttgart (pm/ms) Der Straßenverkehr hat im Jahr 2015 in Baden-Württemberg weiter zugenommen. Wie das Statistische Landesamt heute mitteilte, wurden 2015 mehr als 98 Milliarden Kilometer mit Kraftfahrzeugen zurückgelegt. Im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg um rund zwei Prozent. Rechnerisch hat (…)