Baden-Baden: Wasserhärte ändert sich

11 / 02 / 2014 / 19:32

Baden-Baden (an) Das Regierungspräsidium Karlsruhe wird in Geroldsau an der B 500 eine Brücke erneuern. Um diese Sanierung zu ermöglichen, müssen alle Versorgungsleitungen der Stadtwerke Baden-Baden in diesem Bereich vorab umgelegt werden. Hiervon betroffen ist auch die Hauptquellzuführungsleitung nach Baden-Baden. Diese Leitung muss ab Donnerstag, 13. Februar, bis voraussichtlich Freitag, 21. Februar, komplett außer Betrieb genommen werden. Dies hat zur Folge, dass die Wasserhärte in Baden-Baden Kernstadt, Baden-Oos, Sandweier, Haueneberstein, Ebersteinburg und der Eckhöfe auf circa 16° dH ansteigt. Die Stadtwerke bitten, dies bei der Einstellung von medizinischen und Haushaltsgeräten zu beachten.

 

 

Weitere Artikel

Neue Strukturen im Karlsruher Polizeipräsidium

Panorama
17 / 01 / 2020 / 16:12

Karlsruhe (msc) Nach der gestrigen Eröffnung des neuen Polizeipräsidiums in Pforzheim gab auch das Karlsruher Präsidium heute Auskunft zu den Auswirkungen der Polizeireform. Außerdem wurden die Herausforderungen für 2020 von Präsidentin Caren Denner und ihrem Vize Hans Matheis den Medienvertretern (…)

Innovatives Rastatter Verkehrskonzept

Panorama
17 / 01 / 2020 / 14:23

Rastatt (mas) Wer kennt es nicht: Im Stress nur noch einmal kurz in die Stadt um ein paar Erledigungen zu machen. Doch dann findet man einfach keinen Parkplatz und der Shoppingtrip muss ausfallen. Exakt gegen dieses Problem hat der Gewerbeverein (…)

„ÜBER MORGEN“ - der erste vollelektrische „MINI Electric“

Panorama
17 / 01 / 2020 / 10:52

Bei der Veranstaltungsreihe „Über Morgen“ im vergangenen November bei Emil Frey Ungeheuer Automobile erwarteten Sie Vorträge und spannende Diskussionen zu neuen, kreativen Wohn- und Lebenskonzepten sowie innovativer Architektur. Außerdem war der erste vollelektrischen „MINI Electric“ großes Thema.