Kultur
Quelle: Jürgen Schurr

Besucherrekord beim Tag des offenen Denkmals

11 / 09 / 2018 / 19:34

Region (pm/ael) Am 9. September hat der Tag des offenen Denkmals stattgefunden. Über 12.000 Interessierte besuchten die Kulturstätten der Region. Die Verantwortlichen zeigen sich erfreut.

Der Tag des offenen Denkmals am vergangenen Sonntag verzeichnete einen Besucherrekord. Über 12.000 Interessierten hatten die Denkmäler und die Kulturstätten der Region besucht, die für diesen Tag ihre Pforten geöffnet hatten . Patrick Müller von der Ölmühle in Daxlanden berichtete, dass sie von Besuchern beinahe überrannt worden wären. Auch Christian Boden vom historischen Stadtbahndepot zeigte sich erfreut über den Trubel. Die historischen Stätten würden so wieder mehr Aufmerksamkeit bekommen.

Am Sonntagmorgen ist im Bundesgerichtshof in Karlsruhe der Tag des offenen Denkmals offiziell eröffnet worden (Baden TV berichtete). Das Motto von Staatssekretärin Katrin Schütz: „Beim Denkmaltag geht es um mehr als Statuen oder Bauten”. Europa habe ein gemeinsames kulturelles Erbe, das die Menschen wieder entdecken sollen. Frank Mentrup hat die Akteure des Denkmaltags gewürdigt: „Denkmalschutz und Denkmalpflege lebt von einer engagierten Bürgerschaft, die bei der Erhaltung des kulturellen Erbes hilft“.

Bild: Jürgen Schurr

Weitere Artikel

Schmuckhändler muss wegen Mordes lebenslang in Haft

Blaulicht
14 / 08 / 2020 / 12:03

Karlsruhe (mw) Ein 37-jähriger Schmuckhändler aus dem Landkreis Calw ist heute zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Das Karlsruher Landgericht entschied, dass der Täter sein Opfer vorsätzlich und mit Heimtücke getötet hat. Das Karlsruher Landgericht entsprach mit seinem Strafmaß der (…)

Wespenplage im Sommer: Das hilft gegen die oft lästigen Tiere

Panorama
13 / 08 / 2020 / 18:58

Karlsruhe (vw) Ob beim Kaffee und Kuchen im heimischen Garten oder beim Sommer-Picknick auf der Wiese - oft genug daran teilhaben wollen Wespen, deren Ausbreitung vor allem durch anhaltende Trockenheit begünstigt wird. Viele Menschen versetzen die schwarz-gelb-gestreiften Insekten in sofortige (…)