Blaulicht

Bewaffneter Mann überfällt Discounter in Durlach

28 / 11 / 2018 / 11:58

Karlsruhe-Durlach (pol/ms) Ein Unbekannter hat am Mittwochmorgen einen Discounter in Durlach überfallen. Wie die Polizei mitteilte, bedrohte der Mann zwei Mitarbeiterinnen mit einer schwarzen Schusswaffe und forderte Bargeld. Im Anschluss flüchtete der Unbekannte mit seiner Beute.

Der Mann wartete um 5.50 Uhr auf das Eintreffen der Mitarbeiterinnen und bedrohte sie dann mit der Waffe. Im Anschluss ließ er sich von ihnen Geld aus dem Tresor aushändigen. Danach fesselte er die Angestellten und entkam mit seiner Beute. Den beiden Frauen gelang es nach kurzer Zeit sich zu befreien und die Polizei zu verständigen. Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: circa 175 cm groß, schlank, trug eine schwarze Sturmhaube, eine olivgrüne Jacke und eine schwarze Hose, sprach deutsch mit ausländischem Akzent. Hinweise nehmen die Ermittler unter der 0721/6665555 entgegen.

Weitere Artikel

LKW brennt auf Großmarktgelände aus

Blaulicht
22 / 01 / 2019 / 08:34

Karlsruhe (pol/ij) Gegen 23.30 Uhr am Montag ist der Feuerwehr ein Brand auf dem Großmarktgelände im Weinweg in Karlsruhe gemeldet worden.  Kurze Zeit später teilten die ersten Einsatzkräfte vor Ort mit, dass das Feuer von einem Lkw mit Ladefläche bereits (…)

Nach Tötungsdelikt in Oberreut: Tatverdächtiger festgenommen

Blaulicht
21 / 01 / 2019 / 16:16

Karlsruhe (pol/da) Nach dem Tötungsdelikt in der Bar Foxy in Karlsruhe-Oberreut hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Das gaben die Ermittler soeben bekannt. Der 53-Jährige leistete keinen Widerstand. Dem Polizeibericht zufolge überpfüften die Ermittler bereits am Sonntag mehrere bekannte Kontaktadressen (…)

Leiche in Bad Wildbad entdeckt

Blaulicht
21 / 01 / 2019 / 15:49

Bad Wildbad (pol/da) Bei Baumfällarbeiten haben Arbeiter in Bad Wildbad am vergangenen Donnerstag einen Toten gefunden. Das gab die Polizei heute bekannt. Ihren Angaben zufolge ist der Leichnam noch nicht identifiziert; Hinweise auf Fremdeinwirkung gebe es nicht. Der Polizei zufolge (…)