Blaulicht
Bild: USA-Reiseblogger, Pixabay

Bewaffneter Überfall auf Rastatter Arztpraxis

09 / 08 / 2019 / 15:43

Rastatt (pol/jh) Ein bislang unbekannter und mit Pistole bewaffneter Mann hat am Freitagmorgen eine Arztpraxis in Rastatt überfallen. Die Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Der Unbekannte soll am Freitag gegen 8 Uhr eine Arztpraxis in der Gärtnerstraße in Rastatt aufgesucht haben. Er forderte die allein anwesende Angestellte unter Vorhalt einer Pistole zur Herausgabe von Bargeld und Blanko-Rezepten auf. Nachdem der Täter Bargeld und mehrere Blanko-Rezepte erhalten hatte, ergriff er die Flucht.

Täterbeschreibung der Polizei

Der Täter soll circa 20 Jahre alt, 180 cm groß und auffallend blass gewesen sein. Zum Tatzeitpunkt trug er eine Sonnenbrille, eine schwarze Schildkappe mit dem roten Buchstaben “B” und der weißen Zahl “47”. Die Beamten des Kriminalkommissariats Rastatt haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten unter der 0781 21-2820 um Hinweise.

Weitere Artikel

Vandalismus am Bruchsaler Schloss

Panorama
17 / 02 / 2020 / 16:29

Bruchsal (lp) In den vergangenen Wochen sammelten sich über 20 Graffiti-Schmierereien an der Fassade des Bruchsaler Schlosses. Was anfangs noch als sehr ?ärgerlichen Scherz? aufgenommen wurde ist inzwischen ein richtiges Problem für die Schlossverwaltung. Die Kosten für eine mögliche Restaurierung (…)

Karlsruhe: 41-Jähriger soll Neunjährige sexuell missbraucht haben

Blaulicht
17 / 02 / 2020 / 16:16

Karlsruhe (pol/lp) Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat am Donnerstag einen Haftbefehl gegen einen 41-Jährigen erwirken können. Dem Mann wird schwerer sexueller Missbrauch eines Kindes vorgeworfen. Die Festnahme des Beschuldigten erfolgte am 06. Februar. Mit Haftbefehl gefahndet wurde bereits nach dem Mann wegen (…)

Schwerer Unfall auf A5 bei Rastatt fordert fünf Verletzte

Blaulicht
17 / 02 / 2020 / 12:23

Rastatt (pol/ms) Bei einem Unfall heute Nacht auf der A5 bei Rastatt sind fünf Menschen teils schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, krachte ein Kleinbus ins Heck eines Sattelzuges. Mögliche Unfallursache: Sekundenschlaf des 30-jährigen Fahrers. Der Lenker des Kleinbusses (…)