KSC
Schwartz, KSC

bfv-Pokal: Karlsruhe trifft auf Mannheim

16 / 04 / 2018 / 14:09

Karlsruhe (pm/da) Am Mittwoch stehen sich im bfv-Rothaus-Pokalspiel der Karlsruher SC und der SV Waldhof Mannheim gegenüber. Sollten es die Karlsruher am Ende der Saison nicht unter die ersten Vier der Liga schaffen, könnten sie sich durch einen Sieg im bfv-Pokal für den DFB-Pokal qualifizieren.

,,Für den Club hat das eine große finanzielle Bedeutung, daher stehen wir Spieler in der Pflicht und nehmen die Herausforderung an“, sagte KSC-Abwehrspieler Martin Stoll. Er tippt auf einen 3:0-Sieg. Auch Karlsruhes Angreifer und Ex-Waldhof-Spieler Fabian Schleusener blickt optimistisch auf die Partie: ,,Das Spiel hat für mich persönlich und auch für das ganze Team einen sehr großen Stellenwert. Wir bereiten uns intensiv und konzentriert auf die Partie vor und wollen ins Finale einziehen. Ich denke, dass es ein heißes Spiel wird, die Fans können sich auf eine packende Begegnung freuen.”

Anstoß ist um 17.30 Uhr im Wildparkstadion. Der Sieger spielt am Finaltag der Amateure, den 21. Mai, gegen den 1. CfR Pforzheim um den bfv-Rothaus-Pokal und damit um den Einzug in den DFB-Pokal.

Weitere Artikel

Karlsruher Teams am Wochenende gefragt

Sport
21 / 02 / 2020 / 15:57

Karlsruhe (lp) Der Karlsruher SC muss nach dem Last-Minute Unentschieden gegen Osnabrück am Sonntag zum aktuell Tabellenelften aus Sandhausen. Der ASV Grünwettersbach empfängt beim letzten Heimspiel der laufenden Saison den Tabellennachbarn aus Fulda und die Baden Volleys treffen im Duell (…)

KSC gegen Osnabrück unter Zugzwang

KSC
14 / 02 / 2020 / 16:59

Karlsruhe (mcs) Vergangene Woche war die Hoffnung nach 45 Minuten Spielzeit im Hamburger Volksparkstadion groß. Mit einem 0:0 ging die Mannschaft des KSC in Halbzeitpause. Am Ende aber erneute Ernüchterung. Lukas Hinterseer schockte die Karlsruher nach der Pause 2 mal. (…)

KSC verliert in Hamburg

Sport
08 / 02 / 2020 / 16:54

Hamburg (msc) Der Karlsruher SC verlor am frühen Nachmittag auch das drittes Spiel im neuen Jahr. Gegen den Hamburger SV stand es nach 90 Minuten 0:2 (0:0). Doppeltorschütze für den HSV war Lukas Hinterseer. Damit ging der Karlsruher SC auch (…)