KSC

bfv-Pokal: KSC steht im Halbfinale

11 / 10 / 2018 / 08:40

Karlsruhe (pm/ms) Der Karlsruher SC steht im Halbfinale des bfv-Rothaus-Pokals. Gestern Abend setzte sich das Team von Alois Schwartz vor heimischer Kulisse mit 2:0 gegen den Regionalligisten FC-Astoria Walldorf durch. Beide Treffer fielen im ersten Durchgang durch Damian Roßbach und Alexander Groiß.

Aus dem Spielbericht des Karlsruher SC:

Bereits in der Anfangsphase konnten sich die Hausherren zahlreiche Chancen herausspielen, ein Tor gelang jedoch zunächst nicht. Kyoung-Rok Chois Schuss wurde in der 6. Minute noch abgefälscht, zudem köpfte Daniel Gordon den Ball nach Marvin Wanitzeks Freistoß knapp am Tor vorbei (8.). Wanitzek selbst setzte dann einen Schuss in der 13. Minute übers Tor, ebenso Choi vier Minuten später. Richtig brenzlig wurde es aber auf der Gegenseite, als Christoph Batkes Schuss aus kurzer Distanz ans Außennetz ging (22.).

Anschließend machten die Blau-Weißen Ernst und kamen innerhalb von nur vier Minuten zu den beiden entscheidenden Treffern. Wanitzek servierte eine Ecke von der rechten Seite, Innenverteidiger Damian Roßbach war per Kopf zur Stelle – 1:0 (23.). Nach 27 Minuten erhöhte Groiß per sehenswerten Distanzschuss aus rund 30 Metern auf 2:0. Den dritten Treffer verpasste der gut von Wanitzek eingesetzte Röser, der freistehend an Walldorfs Keeper Paul Lawall scheiterte (39.).

Nach der Pause nahm der KSC etwas Tempo aus dem Spiel, das Chancenplus blieb hingegen bestehen. Nach Gordons Hereingabe spitzelte Sané das Leder aber aus nächster Nähe über den Kasten und Gordon selbst verfehlte mit einem Schuss das Walldorfer Tor ebenfalls (47., 58.). Für Uphoff wurde es in der 61. Minute gefährlich, Pascal Pellowski köpfte den Ball aber direkt in die Arme des KSC-Schlussmanns.

Auch in der Schlussphase ergaben sich noch Chancen für die Karlsruher, die zunehmend zwingender wurden; Sané scheiterte aus spitzem Winkel aber ebenso an Keeper Lawall wie Daniel Gordon im Anschluss an eine Wanitzek-Ecke per Kopf (70., 75.). Zwischenzeitlich war Erik Wekessers Freistoß knapp am KSC-Tor vorbeigeflogen (71.). Daher blieb es letztlich beim hochverdienten 2:0-Erfolg der Schwartz-Elf.

Weitere Artikel

Acht Jahre nach der Auflösung: 1.FC Pforzheim neu gegründet

Sport
10 / 12 / 2018 / 19:17

Pforzheim (ks) 2010 fusionierten der VFR Pforzheim und der FC Pforzheim. Dabei entstanden ist der 1.CFR Pforzheim. Der Oberligist seitdem der größte Fußballverein in Pforzheim. Im Zuge der Fusion wurde der FC Pforzheim aufgelöst. Ein herber Verlust für einige Pforzheimer (…)

Karlsruher gewinnen Duell der Raubkatzen

Sport
08 / 12 / 2018 / 22:08

Karlsruhe (bs) Im heutigen Spiel der Pro A Basketball Liga konnten die PSK Lions siegreich gegen die Walter Tigers Tübingen hervorgehen. 89:71 war das Endergebnis des Spiels der PSK Lions gegen Tübingen. Mit diesem Spielstand konnte sich das Team von (…)

Sieg im Wildpark: KSC gewinnt gegen Preußen Münster

Sport
08 / 12 / 2018 / 16:22

Karlsruhe (bs) Vor rund 10.600 Zuschauern hat der KSC gegen Preußen Münster mit 5:0 gewonnen. Nach starken 90 Minuten hat der KSC seinen 2. Platz in der dritten Bundesliga weiterhin verteidigt. Die Torschützen des Tages waren Anton Fink (31'), Marc (…)

Marvin Pourié: Vom Quertreiber zum Top-Stürmer

KSC
07 / 12 / 2018 / 15:20

Karlsruhe (laho) Marvin Pourie hat derzeit einen Lauf. 9 Tore in den letzten 11 Spielen. Pourie kam diese Saison zum KSC und zündet in den letzten Wochen so richtig. Der KSC ist aber nur eine seiner vielen Stationen. Der Weltenbummler spielte (…)