Politik

Bodner behält Chefsessel in Pfinztal – Hoffmann neuer Bürgermeister in Bad Herrenalb

10 / 11 / 2019 / 20:16

Pfinztal/Bad Herrenalb (amf) Während die knapp 14.500 Wahlberechtigten in Pfinztal bei der Bürgermeisterwahl am heutigen Sonntag auf Kontinuität gesetzt haben und die parteilose Amtsinhaberin Nicola Bodner für weitere acht Jahre im Amt bestätigten, heißt der neue Rathauschef in Bad Herrenalb Klaus Hoffmann. Der 57-Jährige, ebenfalls parteilos und derzeit Chef der Karlsruher Tourismus GmbH, setzte sich im zweiten Wahlgang dem vorläufigen Endergebnis zufolge mit 39,4 Prozent denkbar knapp gegen die Bad Herrenalber Stadtkämmerin Sabine Zenker (CDU) durch, auf die 38,7 Prozent entfielen.

Im ersten Wahlgang vor drei Wochen hatte Zenker mit damals 39,1 Prozent noch die meisten Stimmen erhalten. Der dritte im Bunde der im Vorfeld ernstzunehmenden Bürgermeister-Anwärter in der Kurstadt, Marc-Yaron Popper, kam diesmal auf 20,6 Prozent. Noch-Rathauschef Klaus Mai (CDU) hatte nach 16 Jahren an der Stadtspitze auf eine erneute Kandidatur verzichtet. Die Wahlbeteiligung lag heute bei 47,5 Prozent und damit nochmal knapp unter der im ersten Wahlgang (47,8 Prozent) am 20. Oktober.

Deutlicher Sieg für Bodner

In der 18.000-Einwohner-Gemeinde Pfinztal bleibt hingegen alles beim Alten. Mit souveränen 74,5 Prozent setzte sich Bürgermeisterin Nicola Bodner gleich im ersten Wahlgang souverän durch und ließ ihrem alleinigen Herausforderer René Rose aus Karlsruhe, der auf 24,9 Prozent kam, keine Chance. 41,9 Prozent der Pfinztaler Wahlberechtigten machten von ihrem Stimmrecht Gebrauch – bei der vorangegangenen Bürgermeisterwahl im November 2011 hatte die Wahlbeteiligung noch bei 59,2 Prozent gelegen.

Die 40-jährige Bodner (links) darf für weitere acht Jahre in Pfinztal die Geschicke leiten.

 

 

 

 

 

 

Weitere Artikel

Baden-Württemberg verbietet Schottergärten

Politik
13 / 08 / 2020 / 17:25

Karlsruhe (msc) Bei der Gartengestaltung gehen die Geschmäcker weit auseinander. Die einen können von Pflanzen, Sträuchern und Co. nicht genug bekommen, die anderen sind froh, wenn sie damit keine Arbeit haben. Sogenannte Schottergärten sieht man vor allem in Neubaugebieten aktuell (…)

Gegen das Vergessen: Gisela Lotz bekommt Bundesverdienstkreuz verliehen

Politik
29 / 07 / 2020 / 17:46

Pforzheim (ck) Jahrelang hat die heute in Pforzheim lebende Gisela Lotz Aufklärungsarbeit betrieben und aktiv dazu beigetragen, dass die Verbrechen des SED-Regimes als mahnendes Beispiel nicht in der Versenkung verschwinden. Am Vormittag wurde sie im Pforzheimer DDR-Museum mit dem Bundesverdientkreuz (…)

Städtische Bezuschussung der Keramikmanufaktur Majolika wird gekürzt

Politik
28 / 07 / 2020 / 17:14

Karlsruhe (pm/lp) Der Karlsruher Gemeinderat hat in seiner am Nachmittag begonnenen Sitzung die Reduzierung der städtischen Zuschüsse für die Keramikmanufaktur Majolika beschlossen. Die bislang 300.000 Euro pro Jahr aus der Stadtkasse werden damit ab 2021 halbiert.  Weiter offen ist hingegen ein (…)