Brandstifter ermittelt

18 / 11 / 2013 / 15:45

Karlsruhe (ij) Am späten Freitagabend brannte in Karlsruhe-Rintheim ein Auto. Laut Polizei hatten Zeugen gegen 23.00 Uhr in der Mannheimerstraße brennende Gegenstände am Vorderrad eines geparkten Autos festgestellt und diese sofort gelöscht. Anschließend entfachte der Brandstifter das Feuer erneut.

Bis die Feuerwehr eintraf, stand das Auto unter Vollbrand. Ein daneben geparktes Auto wurde auch beschädigt. Ein 41-jähriger Täter konnte schnell gefasst werden. Er gestand die Tat und gab als Motiv Nachbarschaftsstreite an. Weitere Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern derzeit noch an.

 

 

 

 

E

Weitere Artikel

Pforzheim: Keine Verletzten bei Wohnungsbrand

Blaulicht
02 / 08 / 2020 / 19:55

Pforzheim (pol/mw) Am Sonntagabend gegen 18:00 Uhr stand ein Mehrfamilienhaus in der Pforzheimer Theodor-Mohr-Straße in Flammen. Verletzt wurde niemand und das Feuer konnte inzwischen gelöscht werden Nach derzeitigem Kenntnisstand explodierte auf einem Balkon im Erdgeschoß eine Gasflasche eines Gasgrills und (…)

Altensteig: Unfall mit Todesfolge

Blaulicht
02 / 08 / 2020 / 17:41

Altensteig/Lkr. Calw (pol/mw) Am Sonntag Gegen 3:45 Uhr kam ein 31-Jähriger aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und verstarb noch an der Unfallstelle. Aus bislang ungeklärter Ursache kam ein 31-Jähriger auf der L348 von Altensteig-Wart kommend in einer (…)

Pforzheim: Brand in Dachgeschosswohnung

Blaulicht
01 / 08 / 2020 / 10:47

Pforzheim (pol/mw) Am Freitagabend gegen 22:22 Uhr schlugen Flammen aus dem Dach eines Mehrfamilienhauses in der Anshelmstraße, Ecke Erbprinzstraße. In der frisch bezogenen Wohung hatte eine brennende Glühbirne durch ihre Hitzeabstrahlung mehrere Kartons entzündet - verletzt wurde niemand. Als die (…)

Karlsruhe: Zahl der Autoaufbrüche steigt

Blaulicht
30 / 07 / 2020 / 15:54

Karlsruhe (mw) Seit 2016 sinkt die Zahl der Autoaufbrüche im Stadt- und Landkreis Karlsruhe von 990 Fällen auf bis zu 246 Fälle in 2019. Dieses Jahr deutet sich ein erneuter Anstieg an. Dieser sei laut Polizei Karlsruhe deutlich. Hinzukommt, dass (…)