Bruchsaler Feuerwehr doppelt im Einsatz

16 / 11 / 2013 / 08:39

Bruchsal (che) Für die Feuerwehr der Stadt Bruchsal begann der Start ins Wochenende wenig entspannt. Am späten Freitagabend gegen kurz nach Neun wurden die Einsatzkräfte in die Karlsdorfer Straße gerufen. Ein 21 Jahre alter Mann hatte Alarm geschlagen, weil er ihm beim Betreten seiner Wohnung bereits Rauch entgegenstieg. Die alarmierten Feuerwehrleute stellten fest, dass die gesamte Wohnung durch Rauch und Hitze beschädigt wurde, das Schlafzimmer sogar komplett ausgebrannt war. Eine Wärmebildkamera zeigte, dass der Brand bereits vor einiger Zeit unbemerkt gewütet haben musste und dann mangels Sauerstoff zum Erliegen kam. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Noch während die Rettungskräfte in der Karlsdorfer Straße zugange waren, kam über Funk bereits der nächste Einsatz rein: in der Industriestraße hatte ein Feuermelder Alarm geschlagen. Sofort wurden einige Männer umdisponiert, um zu dem Hochregallager im Westen der Stadt zu fahren. Glücklicherweise erwies sich das Signal als Fehlalarm, die Feuerwehr konnte keinen Auslösegrund feststellen.

Weitere Artikel

Frau durch Zivilcourage gerettet

Blaulicht
17 / 01 / 2020 / 12:37

Karlsruhe (pol/mw) Die Filialleiterin eines Geschäftes in der Karlsruher Kaiserstraße entschied sich aufgrund einer starken Rauchentwicklung aus dem Lichtschacht vor dem Schaufenster, die Feuerwehr zu alarmieren. Das geschah am Donnerstag gegen 17:10 Uhr. Nach dem Eintreffen der Feuerwehr wurde festgestellt, (…)

Mehrfamilienhaus steht in Flammen

Blaulicht
11 / 01 / 2020 / 11:05

Pfinztal (pol/msc) – In der Nacht von Freitag auf Samstag hat es in einem Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses gebrannt. Alle Anwohner blieben unverletzt. Gegen 23.27 Uhr meldeten Anwohner über den Notruf den Brand in der Friedenstraße in Wöschbach. Nach Polizeiangaben ist der (…)

Feurwehrleute helfen sich gegenseitig

Blaulicht
09 / 01 / 2020 / 17:17

Rastatt (mw) Feuerwehreinsätze gehen oftmals mit schlimmen, belastenden Erlebnissen einher. Doch nicht nur Betroffene leiden unter den Ereignissen. Manchen Feuerwehrleuten fällt es schwer einprägende Erlebnisse zu verarbeiten. Um diesen seelisch belasteten Feuerwehrleuten zu helfen, wurde im Rastatter Landkreis ein einsatz-Nachsorge-Team (…)

Wie es mit der Schwarzwaldstube in Baiersbronn weitergeht

Blaulicht
07 / 01 / 2020 / 17:55

Baiersbronn (msc) Es war eine Nachricht, die am Wochenende über die Grenzen hinaus für zahlreiche Schlagzeilen gesorgt hat: Der Großbrand am frühen Sonntagmorgen in der Schwarzwaldstube der Traube Tonbach in Baiersbronn. Das traditionsreiche Sterne-Restaurant stand trotz zahlreicher Maßnahmen der Feuerwehr (…)