BUND zeigt sich hinsichtlich Klage vor dem Oberverwaltungsgericht Koblenz zuversichtlich

13 / 09 / 2019 / 19:01

Karlsruhe (ck) Am 9. Oktober ist es soweit: Während die Klage der Stadt Karlsruhe gegen den Planfeststellungsbeschluss zur zweiten Rheinbrücke erst im kommenden Jahr am Verwaltungsgericht in Mannheim verhandelt wird, findet der 2. Kläger – der Landesverband Rheinland-Pfalz des BUND – bereits in gut vier Wochen vor dem Oberverwaltungsgericht in Koblenz Gehör. Vor der auf einen – optional zwei weitere Tage angesetzten Verhandlung – zeigten sich Vertreter des BUND heute in Karlsruhe zuversichtlich.

Weitere Artikel

Behandlung der Klage zur Zweiten Rheinbrücke womöglich erst im Jahr 2020 möglich

Politik
18 / 03 / 2019 / 19:55

Karlsruhe/Berlin (pm/laho)  Die Klage zur Zweiten Rheinbrücke kann womöglich erst ab 2020 behandelt werden. Grund dafür ist laut FDP-Bundestagsabgeordneten Christian Jung die starke Überlastung der Verwaltungsgerichte in Baden-Württemberg mit laufenden Asylverfahren. Der FDP-Bundestagsabgeordnete Christian Jung (Karlsruhe-Land) bemängelt weiter die sehr (…)

Klage gegen zweite Rheinbrücke soll zurückgezogen werden

Politik
08 / 03 / 2019 / 11:48

Karlsruhe (pm/ij) Die CDU-Fraktion im Karlsruher Gemeinderat hat den Antrag eingebracht, die Klage der Stadt Karlsruhe gegen den Planfeststellungsbeschluss zum Bau der zweiten Rheinbrücke zurückzunehmen. Grund für diesen Schritt sind die Staus vor der Brücke Maxau, so die CDU. Es (…)

Vorbereitende Umweltuntersuchungen zur 2. Rheinbrücke

Politik
05 / 07 / 2018 / 15:57

Karlsruhe (lms) Im Rahmen der vorbereitenden Planungen zum möglichen Bau einer zweiten Rheinbrücke bei Karlsruhe-Knielingen, hat das Regierungspräsidium Karlsruhe heute beim sogenannten Scoping-Termin das Vorgehen bei der Erstellung der für die Maßnahme notwendigen Umweltgutachten im Teilstück 3 vorgestellt. Ob die (…)