Wissenschaft

CHE-Hochschulranking: Karlsruher Studierende sehr zufrieden mit Studiensituation

08 / 05 / 2018 / 10:37

Hamburg/Karlsruhe/Pforzheim (pm/da) Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) erreicht beim CHE-Hochschulranking in mehreren Fächern die Spitzengruppe. Laut dem aktuellen Studienführer der ZEIT, Herausgeber des Rankings, sind Studierende der Fächer Biologie/Biowissenschaften und Informatik sehr zufrieden mit der allgemeinen Studiensituation. Beide Fächer erreichen auch in der Kategorie „Unterstützung am Studienanfang“ die Spitzengruppe.

Die Studierenden des Fachbereichs Informatik schätzen demzufolge außerdem die Unterstützung im Studium sowie den Wissenschaftsbezug. Das Fach Geografie kann nach Angaben der ZEIT in der Kategorie „Forschungsgelder pro Wissenschaftler“ punkten, das Fach Mathematik durch die „Unterstützung am Studienanfang“. Studierende der Chemie seien sehr zufrieden mit der allgemeinen Studiensituation, der Studienorganisation und der Vermittlung der Fachkompetenzen. Zudem werde in der Kategorie „Abschlüsse in angemessener Zeit“ die Spitzengruppe erreicht. Der Fachbereich Sport/Sportwissenschaft kann sich dagegen in den Kategorien „Unterstützung am Studienanfang“, „Kontakt zur Berufspraxis“ und „Wissenschaftliche Veröffentlichungen“ in der Spitzengruppe positionieren. Die Studierenden schätzen hier laut dem Ranking zudem die Sportstätten. Das Fach Sport Lehramt erreicht in den Kategorien „Unterstützung am Studienanfang“ und „Wissenschaftliche Veröffentlichungen“ die Spitzengruppe.

Studierende in Pforzheim schätzen Unterstützung und Kontakte

Den Angaben der ZEIT zufolge schätzen Informatik-Studierende der Hochschule Karlsruhe besonders die allgemeine Studiensituation und die Betreuung durch Lehrende. Auch in den Kategorien „Abschlüsse in angemessener Zeit“ und „Kontakt zur Berufspraxis“ kann sich der Fachbereich in der Spitzengruppe positionieren. Auch an der Hochschule Pforzheim bewerten die Studierende des Fachs Informatik die Kontakte in die Berufspraxis sehr gut; die Bestnote erhalten außerdem die Kategorien ,,Abschlüsse in angemessener Zeit“ und „Unterstützung am Studienanfang“.
Das Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) erscheint mit der heutigen Herausgabe des ZEIT Studienführers 2018/19. Darin wurden die baden-württembergischen Hochschulen in den Fächern Biologie/Biowissenschaft, Chemie, Geografie, Geowissenschaften, Informatik, Mathematik, Medizin, Pflegewissenschaft, Pharmazie, Physik, Politikwissenschaft/Sozialwissenschaften, Sport/Sportwissenschaft, Sport Lehramt und Zahnmedizin neu bewertet. Seit 20 Jahren bietet das CHE-Hochschulranking Studieninteressierten Informationen über Studienfächer in Baden-Württemberg. Neben Fakten zu Studium, Lehre und Forschung umfasst das Ranking Urteile von Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule; alle drei Jahre wird jedes Fach neu bewertet.

Weitere Artikel

Wintersemester startet an Hochschule Pforzheim

Panorama
01 / 10 / 2018 / 11:11

Pforzheim (ame) Für mehr als 1.200 Bachelor- und erstmals mehr als 300 Masterstudierende startet heute (Montag) das Wintersemester an der Hochschule Pforzheim. Um 11 Uhr wurden die Neuankömmlinge im Walter-Witzenmann-Hörsaal begrüßt und anschließend über den Campus geführt.   Am Mittwoch, den (…)

"Dach gesucht" für Karlsruher Studenten

Panorama
04 / 09 / 2018 / 18:52

Karlsruhe (an) In Karlsruhe herrscht - wie jedes Jahr zu Semesterbeginn - Wohnungsnot. Die Studentenwohnheime sind schon jetzt voll. Und das, obwohl das Semester noch nicht einmal begonnen hat. Vorlesungsbeginn ist am KIT Anfang Oktober. Deswegen geht das Studierendenwerk nun (…)