Politik

Demos zu AfD-Landesparteitag verlaufen friedlich

17 / 06 / 2017 / 17:59

Karlsruhe-Neureut (pm/ms) Heute haben rund 100 Menschen gegen den AfD-Landesparteitag in der Badnerlandhalle in Neureut demonstriert. Wie die Polizei auf Anfrage mitteilt, verliefen die Demonstrationen weitestgehend friedlich. Allerdings gab es zwei Anzeigen gegen AfD-Mitglieder.

Gegen den AfD-Spitzenpolitiker und Sprecher das Landesverbandes Baden-Württemberg Dr. Marc Jongen wurde Anzeige erstattet wegen Zeigens des Hitlergrußes. Eine weitere Anzeige erfolgte gegen einen AfD-Teilnehmer, der den Demonstrierenden “Ihr gehört alle ins KZ” zurief. Die Polizei werde die Anzeigen prüfen, so Einsatzleiter Reiner Emig. Auch am morgigen Sonntag läuft der Parteitag in der Badnerlandhalle.

Weitere Artikel

Verbot der Krippenwagen weiter Top-Thema: Grüne fordern Prüfung

Politik
19 / 04 / 2018 / 14:20

Karlsruhe (pm/ms) Das vom Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) Mitte März verhängte Verbot von Krippenwagen in Straßen- und Stadtbahnen schlägt weiter hohe Wellen. Heute meldet sich eine weitere Gemeinderatsfraktion zu Wort. Die Grünen fordern in einem Schreiben an OB Mentrup, das Krippenwagen-Verbot (…)

4.000 Streikende in Karlsruhe

Wirtschaft
10 / 04 / 2018 / 13:34

Karlsruhe (ms/pm) Die Gewerkschaft ver.di hat heute in Karlsruhe erneut zu Demonstrationen und Kundgebungen aufgerufen. Laut Gewerkschaft beteiligen sich rund 4.000 Menschen an den Aktionen. „Heute ist ein guter Tag. Die Beschäftigten stehen hinter der gewerkschaftlichen Forderung, das ist eindeutig. (…)

Demo und Kundgebung zur Tarifrunde im öffentlichen Dienst

Wirtschaft
04 / 04 / 2018 / 19:25

Karlsruhe (se/pm) In Karlsruhe werden am kommenden Dienstag über 2000 Streikende erwartet. Ver.di fordert nach wie vor für die Beschäftigten sechs Prozent mehr Lohn und Gehalt, mindestens aber 200 Euro pro Monat. Dabei sollen laut eigenen Angaben die Ausbildungsvergütungen und (…)

Talk im Schlachthof - das Duell: Moscheebau in Karlsruhe

Talk im Schlachthof
08 / 03 / 2018 / 18:30

Karlsruhe (red) Eine neue Moschee für 700 Menschen, mit Kuppel und einem Minarett will der Islamverband Ditib in der Karlsruher Oststadt bauen. Auf seinem eigenen Gelände soll so ein repräsentatives Gotteshaus entstehen. Die Karlsruher CDU wehrt sich gegen eine ,,Großmoschee" (…)