KSC

DFB verlegt KSC-Spiel in Zwickau auf Montag

05 / 04 / 2018 / 14:02

Karlsruhe/Zwickau (pm/ms) Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat das Auswärtsspiel des Karlsruher SC beim FSV Zwickau auf Montag, den 23. April verlegt. Ursprünglich war die Begegnung auf Samstag, den 21.04.2018 um 14 Uhr angesetzt. Grund für die Verlegung: Eine Großdemonstrationslage am betroffenen Wochenende.  

Daraufhin hatte die Landespolizei Sachsen die Verlegung beim DFB beantragt. Beide beteiligten Vereine hatten sich im Interesse ihrer Fans gegen diese Spielverlegung ausgesprochen. „Wir haben bereits die gesamte Saison über eine überragende Unterstützung seitens unserer Fans, gerade auch auswärts“, erklärte KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer. „Der neue Spieltermin wird für viele so nicht machbar sein. Die Verlegung bedauern wir sehr, gerade in der jetzigen Phase der Saison.“

Tickets behalten Gültigkeit

Bereits erworbene Tickets behalten für den neuen Spieltermin am Montag ihre Gültigkeit. Wer den neuen Spieltermin nicht wahrnehmen kann, kann sein bereits erworbenes Tagesticket im Fanshop zurückgeben.

Weitere Artikel

KSC vor Bochum

KSC
18 / 10 / 2019 / 18:35

Karlsruhe (ms) Am Sonntag trifft der KSC beim Auswärtsspiel auf die Mannschaft des VfL Bochum. Nach 9 Spielen der Karlsruher SC momentan Nach zuletzt drei Unentschieden in Folge wollen die Karlsruher am Wochenende endlich wieder einen Sieg einfahren.

KSC schießt Kirrlach die Lichter aus

KSC
16 / 10 / 2019 / 19:18

Waghäusel (lp) 8:1 heißt das Ergebnis am Ende aus Sicht des Karlsruher SC. Im Testspiel gegen den FC Olympia Kirrlach lassen die Spieler von Alois Schwartz dem Gastgeber zum Jubiläum keine Geschenke da. Highlight des Spiels war der Ehrentreffer der (…)

Stadt geht gegen KSC in Berufung

KSC
16 / 10 / 2019 / 19:15

Karlsruhe (msc) Der Streit zwischen der Stadt Karlsruhe und dem Karlsruher Sport Club geht in die nächste Runde: In der gerichtlichen Auseinandersetzung mit dem KSC geht die Stadt nun in Berufung. Am vergangenen Wochenende schienen die Wogen geglättet zu sein. (…)