KSC

Drei Sterne für Talentschmiede: KSC-Nachwuchsleistungszentrum ausgezeichnet

05 / 07 / 2018 / 19:16

Karlsruhe (pm/ame) Das Nachwuchsleistungszentrum des Karlsruher SC ist von Deutschen Fußball-Bund (DFB) und der Deutschen Fußball Liga (DFL) erneut mit der Höchstzahl von drei Sternen zertifiziert worden. Damit hat die Talentschmiede im Wildpark bei seiner insgesamt vierten Zertifizierung in Folge die maximal mögliche Auszeichnungsstufe erreicht.

„Die Nachwuchsarbeit hier im Wildpark ist ein absoluter Markenkern unserer Arbeit. Unser aller Dank gilt Edmund Becker, dem Leiter unseres Nachwuchsleistungszentrums, und Dr. Dietmar Blicker für die Leitung der Zertifizierung“, erklärte KSC-Geschäftsführer Helmut Sandrock. „Darüber hinaus danken wir allen Mitstreitern der beiden, die ihren Teil zur Zertifizierung beigetragen haben und hier in der täglichen Arbeit unsere Talente auf ihrem Weg in den Profifußball voranbringen.“

Im Gesamtergebnis heißt es unter anderem: „Das Nachwuchsleistungszentrum des Karlsruher SC erzielt ein sehr gutes Gesamtergebnis und erhält die Auszeichnung von „3 Sternen“. Insgesamt erfüllt das NLZ obere Qualitätsanforderungen in der Zertifizierung.“

„Wir haben aus unserem Nachwuchs eine exzellente Durchlässigkeit nach oben in den Profibereich“, äußerte sich KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer. „In der letzten Saison hatten wir mit Florent Muslija und Matthias Bader zwei Eigengewächse als Stammspieler im Team, in diesem Jahr drängen mit Tim Kircher, Janis Hanek und Mario Schragl wieder drei Talente nach oben und sind fest im Profikader dabei.“ Seit der Saison 2007/08 wird die Zertifizierung in Deutschland durch externe Auditoren durchgeführt. Der Kriterienkatalog ist auf Basis des sogenannten PASS Systems und zahlreichen Expertenbefragungen aufgebaut. Hierbei werden die kontinuierlich praktizierten Arbeitsweisen und -prozesse auf der Basis von angewandten Arbeitsdokumenten und implementierten Arbeitsweisen im Leistungszentrum (Club) erfasst.

„Das Ergebnis freut uns enorm und ist darüber hinaus Belohnung und Ansporn für alle, die bei uns im Nachwuchsleistungszentrum tätig sind“, freute sich Edmund Becker. „Wir haben es trotz nicht einfacher gewordener Bedingungen wieder geschafft, dieses herausragende Ergebnis zu erzielen.“

Weitere Artikel

Pleite zum Hinrunden-Abschluss

KSC
14 / 12 / 2019 / 14:51

Karlsruhe (lp) Der Karlsruher SC verliert im Wildparkstadion am 17. Spieltag 1:5 (1:2) gegen die SpVgg Greuther Fürth. Den einzigen Treffer für die Karlsruher erzielte Philipp Hofmann in der 26. Spielminute zum zwischenzeitlichen 1:1. Damit beendet der KSC die Hinrunde (…)

KSC vor Fürth

KSC
13 / 12 / 2019 / 17:38

Karslruhe (mw) Der Fußball-Zweitligist Karlsruher steht kurz vorm Ende des Fußballjahres 2019. Es liegen noch zwei Heimspiele vor den Badenern – das nächste morgen gegen die Spielvereinigung Greuther Fürth.  Es ist das letzte Spiel der Hinrunde und tabellarisch ist der (…)

Nach Niederlage im Lagardère-Rechtsstreit: KSC geht in Berufung

KSC
11 / 12 / 2019 / 12:03

Karlsruhe (pm/ms) Der Karlsruher SC hat Berufung gegen das Lagardère-Urteil des Landgerichts Karlsruhe eingelegt. Das teilt der Verein heute mit. Am 15. November hatte das Landgericht die vom Karlsruher SC gegen den Hamburger Sportrechtevermarkter Lagardère Sports Germany GmbH ausgesprochene Kündigung für unwirksam (…)

Stadt zieht Berufung zurück

KSC
10 / 12 / 2019 / 17:35

Karlsruhe (olg/msc) Die Stadt Karlsruhe hat die Berufung gegen das Urteil des Landgerichts Karlsruhe vom 27.09.2019 zurückgenommen, nachdem das Oberlandesgericht in der mündlichen Verhandlung ausführlich dargelegt hatte, dass die Berufung keine Aussicht auf Erfolg hat. Die Entscheidung des Landgerichts Karlsruhe (…)