Panorama

Duale Hochschule startet Integrations-Projekt

20 / 04 / 2016 / 11:30

Karlsruhe (pm/amf) Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Karlsruhe hat ein Projekt zur Integration von Flüchtlingen gestartet. Damit möchte die DHBW Flüchtlingen durch Weiterbildungsmaßnahmen, Vermittlung von Unternehmenskontakten und Gasthörer-Angeboten helfen, ihre Fähigkeiten und Voraussetzungen für ein Studium in Deutschland zu verbessern.

Das Programm sieht zunächst eine fachliche Begleitung in Form von Tutorien, interkulturellen Trainings sowie fachsprachlichen Deutschkursen vor. Potentielle Studienbewerber sollen in einem ersten Schritt als Gasthörer an einzelnen Vorlesungen teilnehmen, die mit den entsprechenden Tutorien begleitet werden. Dabei plant die DHBW Karlsruhe die Einbindung ihrer Partnerunternehmen, die den Flüchtlingen Praktika vermitteln und  Studienplätze bereitstellen sollen.

Den Auftakt des Projekts bildet eine sog. „Potenzialanalyse“ der Flüchtlinge, die Studierende des Vertiefungsfachs Personalmanagement des Studiengangs BWL-Industrie an der DHBW Karlsruhe unter Anleitung von Prof. Angela Diehl-Becker entwickelt haben. Mit Hilfe von Interview-Leitfäden und Übungen erstellen die Studenten individuelle Profile der Flüchtlinge. Diese dienen den Unternehmen als Entscheidungsgrundlage, um passende Einsatzmöglichkeiten im Unternehmen zu finden. Das kann nach Angaben der DHBW ein Ausbildungsberuf, ein Praktikum oder ein duales Studium sein.

Weitere Artikel

Projekt zur Integration bildet Lokführer aus

Politik
31 / 10 / 2019 / 19:02

Mannheim (mw) Zu Beginn des Jahres starteten die Planungen des Modellprojekts: Qualifizierung von Flüchtlingen zu Triebfahrzeugführern. In der Branche herrscht Personalmangel, so akut, dass sich auch die Politik einschaltet. In Kooperation mit dem Ministerium für Verkehr, haben die Bundesagentur für (…)

Flüchtlinge zu Lokführern ausbilden: Personalmangel in der Bahnbranche

Politik
09 / 01 / 2019 / 07:14

Stuttgart/Region (pm/vg) Das Land Baden-Württemberg, Eisenbahnunternehmen und die Agentur für Arbeit wollen Flüchtlinge zu Lokführern und Fachkräften qualifizieren. Das teilt das Verkehrsministerium mit. Damit soll auf den Personalmangel in der Bahnbranche reagiert werden. Das Verkehrsministerium Baden-Württemberg fördert in einem Projekt (…)

Erstaufnahmeeinrichtung in der Kriegsstraße schließt

Politik
06 / 12 / 2018 / 20:41

Karlsruhe (pm/vg) Die Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in der Karlsruher Kriegsstraße soll Ende März 2019 geschlossen werden. In Spitzenzeiten waren dort bis zu 620 Personen untergebracht. Das berichtet das Regierungspräsidium.  Ende März 2019 gibt das Land Baden-Württemberg die im Jahr 2015 (…)