Wirtschaft

Ehemalige IMO-Mitarbeiter kämpfen für Wiedereinstellung

05 / 07 / 2019 / 09:59

Pforzheim (pm/da) Die vor gut einem Monat gekündigten IMO-Mitarbeiter kämpfen heute vor dem Arbeitsgericht Pforzheim um ihre Stellen. Das meldete die IG Metall heute. Aus Sicht der Gewerkschaft hatte das Unternehmen die Mitarbeiter gekündigt, weil sie einen Betriebsrat gründen wollten.

Für den Fall sind drei Güteverhandlungen heute Nachmittag geplant.

Ab fünf festen Mitarbeitern ist Betriebsrat möglich

Arbeiten in einem Betrieb mindestens fünf ständig Wahlberechtigte, kann ein Betriebsrat gewählt werden. Die Gesetzgebung hält das sogar für angebracht. Das Unternehmen IMO in Königsbach-Stein mit seinen über 400 Mitarbeitern hat bisher keinen Betriebsrat. Eine Hand voll Beschäftigte wollten das ändern –  sie erhielten daraufhin die Kündigung aus ,,wirtschaftlichen Gründen”. Aus Sicht der Betroffenen und der IG Metall liegtd er Grund der Kündigung dagegen bei dem Vorhaben, einen Betriebsrat ins Leben zu rufen.

 

Weitere Artikel

Baden TV Aktuell - Montag

Baden TV Aktuell
17 / 02 / 2020 / 19:00

Region (red) Die Nachrichten des Tages mit Amin Mir Falah und unter anderem diesen Themen: Südumfahrung Hagsfeld: Entlastungsstraße bekommt Gegenwind, Vandalismus am Bruchsaler Schloss, schwerer Unfall auf A5 bei Rastatt fordert fünf Verletzte.

Digitaler Wandel in der Region

Wirtschaft
13 / 02 / 2020 / 16:17

Karlsruhe (msc) Wie souverän sind die Deutschen und vor allem die regionalen Unternehmen im Umkreis im Umgang mit der Digitalisierung? Und was genau braucht es eigentlich, um auch in Zukunft konkurrenzfähig zu sein? Das alles wurde gestern Abend bei einem (…)

Baden TV Aktuell - Mittwoch

Baden TV Aktuell
05 / 02 / 2020 / 20:10

Region (red) Region (red) Die Nachrichten des Tages mit Andreas Eisinger und unter anderem diesen Themen: Mehrere Masernfälle in der Region, Karlstor wird zur Baustelle: Abriss im April geplant.