Panorama
Leitstellenleiter Michael Rentschler nimmt einen Notruf an. (c) Kreisfeuerwehrverband Calw/Udo Zink

Einsatzkräfte beklagen steigenden Missbrauch der 112

08 / 05 / 2019 / 08:10

Calw (pm/da) Die Einsatzkräfte des Landkreises Calw beklagen einen steigenden Missbrauch der Notrufnummer 112. ,,Dann wird die Leitstelle bei jedem Problem, das in einer gewissen Art die Themen der Feuerwehr oder des Rettungsdienstes tangiert, angerufen. Dabei kann es bereits ausreichen, wenn beispielsweise der Anrufer oder die Anruferin nicht weiß, wie man einen Rauchmelder montiert”, beschreibt der Leiter der Integrierten Leitstelle Calw, Michael Rentschler, in einer Mitteilung. Manche Menschen versuchten über die 112 auch, kostenlos zu einem Hausarzt vermittelt zu werden.

Solche Telefonate blockierten die Notrufnummern für echte Notfälle. Auch bei der Notrufnummer 110 der Polizei sinkt nach Aussage der Einsatzkräfte die Hemmschwelle der Menschen.
,,Eine integrierte Leitstelle ist eine hoheitliche Einrichtung und keine kostenlose Hotline, wie die etwa eines Telefonanbieters”, so Udo Zink, Sprecher des Kreisfeuerwehrverbands Calw e.V. Die Feuerwehren und die Rettungsdienste weisen aber darauf hin, dass im Not- oder Krankheitsfall, bei dem man dringend und schnell die Feuerwehr, den Rettungsdienst oder einen Notarzt benötigt, der Notruf 112 die richtige und schnellste Art ist, Hilfe zu erhalten. Hierbei werde von einem Leitstellenmitarbeiter die Notfallsituation vom Anrufer abgefragt, die zuständigen Rettungskräfte verständigt und wenn nötig, werde der Anrufer am Telefon so lange professionell betreut, bis die Hilfskräfte vom Rettungsdienst oder der Feuerwehr eingetroffen seien.

Weitere Artikel

Baden TV Aktuell - Dienstag

Baden TV Aktuell
26 / 05 / 2020 / 18:49

Region (red) Die Nachrichten des Tages mit Amin Mir Falah und unter anderem diesen Themen: KIT-Wissenschaftlern gelingt Durchbruch: Arme zwischen Pflanzen-Chromosomen ausgetauscht KSC kämpft gegen Hannover um die Klasse Landtag befasst sich in Sondersitzung mit Müller Fleisch

Karlsruhe: Verdacht auf Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg

Panorama
15 / 05 / 2020 / 12:30

Karlsruhe (pm/ms) Auf einer KIT-Baustelle in der Karlsruher Oststadt besteht der Verdacht, dass mehrere Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg im Boden liegen. Das teilt die Stadt heute mit. Konkretere Untersuchungen von vier Stellen sollen am kommenden Dienstag erfolgen. "Erst dann (…)

40-Tonner kippt um: A5 bei Rastatt nach Lkw-Unfall gesperrt

Blaulicht
11 / 05 / 2020 / 12:11

Rastatt (pol/ms) Nach einem Lkw-Unfall zwischen den Anschlussstellen Rastatt-Nord und Rastatt-Süd ist die A5 seit den frühen Morgenstunden gesperrt. Nach Angaben der Polizei dauern die Bergungsarbeiten an. Der Unfall ereignete sich gegen 4 Uhr auf der A5 zwischen den Anschlussstellen (…)

Philippsburg: Radfahrer muss vor Wildschwein flüchten

Blaulicht
07 / 05 / 2020 / 11:47

Philippsburg (pol/ck) Wie das Polizeipräsidium Karlsruhe am morgen mitteilte,  musste sich am Dienstagabend ein 21-jähriger Fahrradfahrer bei Philippsburg vor einem Wildschwein auf einen Baum retten. Nachdem der Mannmit seinem Handy  die Polizei verständigte, gab er an, er sei  mit seinem (…)