KSC

Erfolgreicher Zweitliga-Auftakt: KSC bezwingt Wehen Wiesbaden

28 / 07 / 2019 / 17:22

Wiesbaden/Karlsruhe (ms) Der Karlsruher SC ist heute erfolgreich in die neue Zweitliga-Saison gestartet. Das Team von Cheftrainer Alois Schwartz setzte sich auswärts mit 2:1 gegen den SV Wehen Wiesbaden durch. Matchwinner: Drittliga-Torschützenkönig Marvin Pourié und Neuzugang Philipp Hofmann.
In der 15. Spielminute gingen die Badener in der Fremde in Führung: Lorenz schlug den Ball von der linken Seite an den ersten Pfosten, wo Gordon per Kopf verlängerte. Drittliga-Torschützenkönig Marvin Pourié schob zum 1:0 ein. In der Folge waren Chancen auf beiden Seiten Mangelware, das 1:0 von Pourié blieb der einzige Schuss aufs Tor in der ersten Halbzeit.

2. Halbzeit: Roßbach rettet auf der Linie

Die erste Chance der zweiten Hälfte gehörte Wiesbadens Niemeyer in der 55. Minute. Der Linksverteidiger kam im Sechzehner an die Kugel und schoss auf die lange Ecke. Damian Roßbach rettete für den schon geschlagenen KSC-Keeper Uphoff auf der Linie. Nur sechs Minuten später waren es dann die Karlsruher die auf 2:0 stellten. Nach einer Ecke kam Neuzugang Philipp Hofmann per Kopf zum Abschluss und ließ Wehen-Schlussmann Watkowiak keine Chance. Wiesbadens Lorch hatte in der 76. Minute noch eine gute Chance zum Anschlusstreffer, scheiterte allerdings am gut reagierenden Uphoff. Kurz vor Schluss gelang Wehen allerdings noch der Anschlusstreffer zum 1:2 – gleichzeitig der Endstand.

Am kommenden Spieltag treffen die Karlsruher am Samstag vor heimischer Kulisse auf Dynamo Dresden.

Weitere Artikel

Karlsruher Teams am Wochenende gefragt

Sport
21 / 02 / 2020 / 15:57

Karlsruhe (lp) Der Karlsruher SC muss nach dem Last-Minute Unentschieden gegen Osnabrück am Sonntag zum aktuell Tabellenelften aus Sandhausen. Der ASV Grünwettersbach empfängt beim letzten Heimspiel der laufenden Saison den Tabellennachbarn aus Fulda und die Baden Volleys treffen im Duell (…)

KSC gegen Osnabrück unter Zugzwang

KSC
14 / 02 / 2020 / 16:59

Karlsruhe (mcs) Vergangene Woche war die Hoffnung nach 45 Minuten Spielzeit im Hamburger Volksparkstadion groß. Mit einem 0:0 ging die Mannschaft des KSC in Halbzeitpause. Am Ende aber erneute Ernüchterung. Lukas Hinterseer schockte die Karlsruher nach der Pause 2 mal. (…)

KSC verliert in Hamburg

Sport
08 / 02 / 2020 / 16:54

Hamburg (msc) Der Karlsruher SC verlor am frühen Nachmittag auch das drittes Spiel im neuen Jahr. Gegen den Hamburger SV stand es nach 90 Minuten 0:2 (0:0). Doppeltorschütze für den HSV war Lukas Hinterseer. Damit ging der Karlsruher SC auch (…)