Blaulicht

Erneut Nadel in Essen gefunden

13 / 01 / 2018 / 09:03

Bruchsal/Ettlingen/Pforzheim (pol/lms) – Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage haben Kunden in einer in einem Supermarkt gekauften Speise eine Nadel gefunden. Dieses Mal wurde das betroffene Produkt in Bruchsal verkauft.

Am Mittwoch war in Pforzheim eine Nadel in einer Süßspeise entdeckt worden. Durch den Fund in Bruchsal ist nun ein weiterer Verdachtsfall hinzugekommen. Ein Mann aus Ettlingen hatte einen harten länglichen Gegenstand gespürt, als er am Donnerstag eine Wurstzubereitung aß und stellte fest, dass es sich bei dem Gegenstand um eine Nadel handelte. Er blieb unverletzt.

Die Ehefrau des Betroffenen reklamierte daraufhin am Freitagnachmittag die am 5. Januar in einem Bruchsaler Supermarkt gekaufte Ware in der dortigen Filiale. Diese meldete den Fund der Polizei. Die Beamten sicherten die nach erstem Anschein äußerlich unbeschädigte SB-Verpackung und die Nadel. Letztere wird kriminaltechnisch untersucht. Mit ersten Untersuchungsergebnissen wird frühestens Anfang der kommenden Woche zu rechnen sein.

Mehr zum Thema: Pforzheim: Stecknadel in Dessert 

Weitere Artikel

Arbeitsmarktsituation entspannt

Wirtschaft
16 / 01 / 2018 / 21:45

Die Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt hat ihre Zahlen für das letzte Jahr im Bereich Bruchsal veröffentlicht. Die Situation ist momentan entspannt. Davon profitieren Langzeitarbeitslose und junge Menschen.

Neuer Anstrich für Pforzheimer Fußgängerzone

Politik
15 / 01 / 2018 / 19:04

Kommt sie derzeit eher wie ein trister Flickenteppich daher, soll die Fußgängerzone in der Pforzheimmer Innenstadt in den kommenden Monaten aufgehübscht werden. Auf rund 200 Metern werden unter anderem der Belag und die Beleuchtung erneuert. Heute Vormittag setzten die Stadtverantwortlichen (…)

Nadelfunde in der Region: Polizei vermutet Trittbrettfahrer

Blaulicht
15 / 01 / 2018 / 08:53

Karlsruhe (pol/ms) Für Nadelfunde in Nahrungsmitteln in Ettlingen und Pforzheim könnte ein Trittbrettfahrer verantwortlich sein. Das teilte die Karlsruher Polizei mit. Bei den ersten sechs Nadelfunden stammten alle betroffenen Produkte aus einem Supermarkt in Offenburg. Die jetzigen Funde passen nicht (…)