Blaulicht

Erneut Schüsse in der Goldstadt? Polizeieinsatz in Pforzheimer Nordstadt

03 / 07 / 2020 / 12:00

Pforzheim (pol/amf) Ein möglicher Schusswaffengebrauch hat zu einem Großeinsatz der Polizei am Donnerstagabend in der Pforzheimer Salierstraße geführt. Polizeiangaben zufolge wollen Anwohner zwei Männer beobachtet haben, die auf dem Balkon im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses mit einer Waffe hantiert und möglicherweise in Richtung eines Innenhofes geschossen haben sollen.

Die Wohnung wurde von Polizeikräften durchsucht. Es konnte jedoch nur noch ein Mann angetroffen werden. Bei der Durchsuchung wurden geringe Mengen Betäubungsmittel sichergestellt. Eine Waffe wurde nicht aufgefunden. Im Innenhof wurde eine beschädigte Fensterscheibe festgestellt. Es wird derzeit geprüft, ob diese Beschädigung durch einen möglichen Schusswaffengebrauch entstanden sein könnte.

Schüsse am Hauptbahnhof

Am vergangenen Samstag waren im Bereich des Pforzheimer Hauptbahnhofs Schüsse aus einem Luftdruckgewehr auf zwei Personen abgefeuert worden, die dabei Platzwunden davontrugen. Im Verdacht, für die Schüsse verantwortlichen gewesen zu sein, stehen zwei befreundete Jugendliche, ein 16- und ein 19-Jähriger. Letzterer lebt mitsamt Familie in einer Wohnung gegenüber des Hauptbahnhofs, aus der die Schüsse am Samstagnachmittag offenbar abgegeben wurden.

Weitere Artikel

Schmuckhändler muss wegen Mordes lebenslang in Haft

Blaulicht
14 / 08 / 2020 / 12:03

Karlsruhe (mw) Ein 37-jähriger Schmuckhändler aus dem Landkreis Calw ist heute zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Das Karlsruher Landgericht entschied, dass der Täter sein Opfer vorsätzlich und mit Heimtücke getötet hat. Das Karlsruher Landgericht entsprach mit seinem Strafmaß der (…)

Bad Herrenalb: Polizeibeamter bei Angriff mit Samuraischwert schwer verletzt

Blaulicht
12 / 08 / 2020 / 13:50

Bad Herrenalb (pol/snt) Bei einer Festnahme eines 50-Jährigen am frühen Mittwochmorgen im Gaistal ist ein Polizeibeamter mit einem Samuraischwert schwer und zwei weitere Beamte leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei sollte der als gewalttätig polizeibekannte Mann mit einem bereits vorliegenden (…)

Enzkreis: Mit 201 km/h auf der Landstraße unterwegs

Blaulicht
11 / 08 / 2020 / 16:50

Königsbach-Stein (pol/mw) Am Dienstagmittag wurde ein Porschefahrer auf der L611 mit 201 km/h (ohne Toleranzabzug) gemessen. Den Fahrer erwarten nun 680 Euro, zwei Punkte und drei Monate Fahrverbot. Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Pforzheim führten Geschwindigkeitsmessungen im Zeitraum von 09.30 Uhr bis (…)