Wirtschaft

Erneute Förderung für kommunale Digitalisierungsprojekte

28 / 04 / 2019 / 12:39

Stuttgart (kw/bs) Auch im Jahr 2019 soll es eine erneute Förderung für Digitalisierungsprojekte in Baden-Württemberg in Höhe von einer Million Euro geben, so Minister Thomas Strobl.

“Wir unterstützen die Kommunen im Land auf ihrem Weg in die digitale Zukunft”, so Thomas Strobl in der heutigen Pressemeldung des Ministeriums für Inneres, Digitalisierung und Migration. Damit bezieht sich Strobl auf das Förderprogramm “Gemeinden, Städte und Landkreis 4.0 – Future Communities”. Dieses förderte in den vergangenen zwei Jahren bereits eine Vielzahl an Projekten verschiedener Landkreise. In Tübingen, beispielsweise, wurde eine App zur politischen Willensbildung für die Bürger und Bürgerinnen entwickelt. In Heidelberg weist eine App den Nutzern barrierefreie Wege durch die Stadt. In Heidenheim können sich die Leute per digitaler Chatsoftware “Kora” rund um die Uhr mit Fragen an ihr Bürgerbüro wenden.
Insgesamt konnten in den letzten zwei Jahren 143 Förderungen in Höhe von insgesamt 1,8 Millionen Euro für kommunale Projekte zur Verfügung gestellt werden. Das Förderprogramm soll den digitalen Wandel in Baden-Württemberg weiter voran treiben, so das Ministerium. Man möchte Baden-Württemberg zu einer digitalen Leitregion in Europa aufbauen und das ginge nur mithilfe der einzelnen Kommunen, so Minister Strobl am 28. April.
Bis zum 31. Juli 2019 können sich Kommunen mit ihren Ideen und Projekten beim Ministerium bewerben und auf eine Förderung hoffen.

Weitere Artikel

Erste MINT Woche steht bevor

Panorama
06 / 06 / 2019 / 18:56

Karlsruhe (bs) In der fortschreitenden Digitalisierung werden Berufe im sogenannten MINT Bereich immer wichtiger. MINT steht dabei für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Ein Mangel an Fachkräften herrscht vor allem bei einer Bevölkerungsgruppe: Frauen. Um diesem Missstand entgegen zu wirken, (…)

Europawahl: Zweithöchste Wahlbeteiligung in BW nach Spitzenwert von 1994

Politik
27 / 05 / 2019 / 16:10

Region (pm/lk) Die Wahlbeteiligung bei der Europawahl hat in Baden-Württemberg im Vergleich zu 2014 um 11,9 Prozentpunkte zugenommen. Das zeigen heute die vorläufigen Ergebnisse des Statistischen Landesamts Baden-Württemberg. 64 Prozent der Wahlberechtigten gingen demnach am Sonntag wählen. Den höchsten Stimmenanteil (…)