Erneuter Brandanschlag auf Vereinsheim?

25 / 11 / 2019 / 17:12

Pforzheim (lp) In der Nacht vom 12. Auf den 13. Oktober legten noch unbekannte Täter im Vereinsheim des Fußballvereins Fatihspor aus Pforzheim einen Brand. Während die Ermittlungen weiterhin andauern, gab es nun einen erneuten Brand auf dem Gelände des Vereins. Am Samstagabend brannte der Verkaufsstand am Spielfeldrand komplett ab. Ob es sich wie beim ersten Brand auf dem Gelände um Brandstiftung handelt ist noch unklar.

Weitere Artikel

Großer Schaden nach Dachstuhlbrand in Bühlertal

Blaulicht
09 / 12 / 2019 / 11:43

Bühlertal (pol/snt) In der Nacht ist es in Bühlertal zu einem Dachstuhlbrand gekommen. Wie die Polizei mitteilte, wurden zwei Bewohner des Anwesens vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Der Schaden beläuft sich auf rund 150.000 Euro.   Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatten die Bewohner (…)

20 Autos in Flammen: Tatverdächtiger festgenommen

Blaulicht
08 / 12 / 2019 / 13:45

Pforzheim/Enzkreis (pol/ml) vom 26.11. bis 03.12.2019 kam es in Pforzheim, Neuenbürg, Remchingen-Singen und Kämpfelbach-Ersingen zu mehreren Brandstiftungen an Kraftfahrzeugen. Am Freitagnachmittag führten die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei zur Festnahme eines Tatverdächtigen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde er am Samstag (…)

2:2 gegen Bielefeld: KSC punktet beim Tabellenführer

KSC
06 / 12 / 2019 / 20:23

Bielefeld/Karlsruhe (ms) Der Karlsruher SC hat sich am Freitagabend auswärts einen Punkt erkämpft. Beim Tabellenführer Arminia Bielefeld holte das Team von Cheftrainer Alois Schwartz ein 2:2-Unentschieden.   Den ersten Treffer der Partie erzielte ausgerechnet Ex-Bielefelder Marc Lorenz in der 25. Minute: (…)

Nach Brandanschlägen: Stadt Pforzheim sichert Fatihspor Unterstützung zu

Panorama
06 / 12 / 2019 / 13:15

Pforzheim (pm/ms) Nach mehreren Brandanschlägen beim FC Fatihspor Pforzheim haben die Verantwortlichen der Stadt dem Fußballverein ihre Unterstützung zugesichert. Beim Brand eines Holzunterstands Ende November entstand ein Schaden von rund 50.000 Euro. Bereits nach dem ersten Brandanschlag Mitte Oktober besuchten Bürgermeister (…)