Ettlingen und Waldbronn bieten einheitliche Behördennummer

26 / 11 / 2013 / 12:50

Ettlingen (pas) Unter der einheitlichen Behördenrufnummer 115 sind seit gestern auch Ettlingen und Waldbronn erreichbar. „Mit dem Beitritt der beiden Kommunen haben nun etwa ein Drittel aller Bürger im Landkreis Karlsruhe die Möglichkeit, über die 115 auch nach Informationen zu den Leistungen ihrer Gemeinde zu fragen“, so Landrat Christoph Schnaudigel.

Vor Ettlingen und Waldbronn sind bereits Sulzfeld, Zaisenhausen, Ubstadt-Weiher, Kraichtal, Forst, Oberderdingen, Kürnbach, Bretten und Pfinztal dem 115-Verbund beigetreten. Langfristig soll der Service flächendeckend angeboten werden. Gestartet wurde das Projekt vor rund zwei Jahren.

Weitere Artikel

Waldbronn: Mehrfamilienhaus nach Brand unbewohnbar

Blaulicht
11 / 06 / 2019 / 17:10

Waldbronn-Reichenbach (pol/ij) Ein Feuer hat die Bewohner heute Nacht in Reichenbach aus dem Schlaf gerissen. Der Dachstuhl brannte. Die Ursache ist noch unklar. Die Ermittlungen laufen.  Als das Feuer ausbrach, hielten sich sechs Personen in dem Familienwohnhaus in der Gartenstraße (…)

Hier gibt's die Ergebnisse aus Ihrem Wahlort

Wahlergebnisse 2019
26 / 05 / 2019 / 18:00

Karlsruhe (pas) 86 Städte und Gemeinden im Sendegebiet von Baden TV haben am heutigen Sonntag ihre neuen Gemeinderäte gewählt - und bei der Europawahl abgestimmt. Dazu kommen die Neuwahlen für die Kreistage in der Region. Seit 18 Uhr sind die (…)

Bruker investiert in Exzellenzzentrum

Wissenschaft
09 / 05 / 2019 / 17:52

Ettlingen (lk) Instrumentelle Analytik, Magnetresonanz. Das Technologie-Unternehmen Bruker wurde 1960 aus der damaligen Technischen Universität Karlsruhe gegründet und für Entwicklung und Vertrieb analytischer Messtechniken umgebaut. Knapp 60 Jahre später investiert das globale Unternehmen in ein Exzellenzzentrum am Standort Ettlingen.