KSC

Fans unterstützen KSC mit 2,5 Millionen Euro

05 / 07 / 2019 / 10:24

Karlsruhe (pm/da) Der Karlsruher SC hat bei seiner ersten Fananlage das Finanzierungslimit von 2,5 Millionen Euro erreicht. Das teilte der Verein soeben mit. Mit dem Geld soll das Trainingsgelände des Vereins modernisiert werden.

„Der Bau eines ersten neuen Kunstrasens wurde bereits angestoßen. Darüber hinaus haben wir mit dem Erreichen des Finanzierungslimits jetzt Planungssicherheit für das nächste Teilprojekt, mit dem wir bald starten werden“, äußert sich KSC-Geschäftsführer Michael Becker über die nächsten Schritte. Der Verein könne sich vorstellen, die Aktion zu wiederholen.

Insgesamt hatten die Fans 31 Tage Zeit, um Beträge ab 100 Euro online in den Verein zu investieren. Im Gegenzug sollen sie in den nächsten fünf Jahren Zinszahlungen erhalten, während bereits mit der Modernisierung des Trainingsgeländes begonnen werden kann. Mittelfristig sollen nach Angaben des Vereins bis zu fünf neue Fußballplätze sowie ein modernes Funktionsgebäude entstehen. Mit der KSC-Fananlage wird ein Beitrag zur Finanzierung dieses Vorhabens geleistet, in dem bereits kurzfristig zwei neue Plätze entstehen sollen.

,,Wir sind begeistert davon, wie die gesamte KSC-Familie unsere erste Fananlage angenommen hat und damit den Verein erstmals auf diese Art und Weise unterstützt“, so Ingo Wellenreuther im Namen des KSC-Präsidiums. „Unser Dank gilt allen Anlegern, die damit einen entscheidenden Beitrag zur Finanzierung unser Vision Wildpark leisten und den KSC so weiter zukunftsfähig machen.“

Weitere Artikel

Karlsruher SC startet Nachbarschaftshilfe

KSC
22 / 03 / 2020 / 15:59

Karlsruhe (pm) Ab Morgen soll die von der Initiative der aktiven Fanszene, gemeinsam mit dem Karlsruhe SC, ins Leben gerufene "KSC Nachbarschaftshilfe", täglich Risikogruppen wie ältere oder vorerkrankte Menschen beim Einkaufen unterstützen.  Der Einkaufsservice ist morgens von 9.30 Uhr bis 12.00 (…)

KSC abseits des Platzes

KSC
20 / 03 / 2020 / 14:56

Karlsruhe (mcs) Sportlich ist es rund um den KSC momentan wie ausgestorben. Aufgrund der aktuellen Corona-Krise wurde unter anderem auch die 2. Bundesliga unterbrochen. Wie es weiter geht, das ist noch unklar. Abseits des Platzes gibt es aber nach wie (…)

"Wollen unseren Teil beitragen": KSC-Profis verzichten auf Gehalt

KSC
19 / 03 / 2020 / 13:44

Karlsruhe (pm/ms) Die Profis des Karlsruher SC verzichten aufgrund der Corona-Krise im März, April und Mai auf einen Teil ihres Gehalts, um den eigenen Verein zu unterstützen. Das teilt der Sportclub heute mit. Hintergrund der Aktion sind mögliche Einnahmeverluste durch fehlende Zuschauer (…)

Torhüter Uphoff verlässt KSC

KSC
14 / 03 / 2020 / 14:00

Karlsruhe (mcs) KSC Torhüter Benjamin Uphoff wird den Verein zum Saisonende verlassen.  Der 26- Jährige  wird seinen im Sommer auslaufenden Vertrag beim abstiegsbedrohten Zweitligisten nicht verlängern. Dies bestätigte er gegenüber den Badischen Neuesten Nachrichten. "Ich habe das dem KSC in (…)