Faschingsveranstaltung gerettet

08 / 11 / 2018 / 18:13

Rastatt-Niederbühl (ks) Die für den 11. November geplante Feuertaufe der Niederbühler Feuerteufel auf dem Dorfplatz des Rastatter Stadtteils wurde gestern vom Verwaltungsgericht Karlsruhe untersagt. Grund ist die Gaststättengenehmigung, die laut des Gerichts rechtswidrig ist. Doch die Angst vor einer Absage der Veranstaltung währte nur kurz: Ein alternativer Platz, auf dem die Veranstaltung stattfinden kann, ist bereits gefunden.

Weitere Artikel

Narren stürmen Karlsruher Rathausbalkon

Panorama
11 / 11 / 2018 / 16:06

Karlsruhe (da) Das Vorurteil, dass Beamte wenig arbeiten, vor allem am Wochenende nicht, wurde heute im Karlsruher Rathaus widerlegt. Beim traditionellen Sturm aufs Rathaus zum Fastnachtsbeginn haben die Narren nämlich Oberbürgermeister Frank Mentrup persönlich im Rathaus angetroffen, wo er sein (…)

Rathaussturm eröffnet fünfte Jahreszeit

Panorama
11 / 11 / 2018 / 09:33

Karlsruhe (da) Mit dem Sturm aufs Karlsruher Rathaus beginnt heute für die Narren die 5. Jahreszeit. Um 11.11 Uhr treffen sich die Narren des Festausschusses Karlsruher Fachtnacht (FKF) am Kronenplatz. Von dort ziehen sie weiter bis zum Rathaus. Dort werden (…)

Faschingsveranstaltung in Rastatt-Niederbühl wird untersagt

Panorama
07 / 11 / 2018 / 11:57

Rastatt (an/pm) Eine für den 11. November geplante Faschingsfeier auf einem Wiesengrundstück im Rastatter Stadtteil Niederbühl wird untersagt. Das meldete das Verwaltungsgericht Karlsruhe heute. Grund ist die Gaststättengenehmigung, die laut des Gerichts rechtswidrig ist. Wie bereits in den Jahren zuvor (…)

Unerledigte Asylverfahren in Karlsruhe

Politik
07 / 11 / 2018 / 10:21

Karlsruhe (an) In Karlsruhe gibt es rund 11.000 unerledigte Asylverfahren, in ganz Baden-Württemberg sind es über 40.000. Was will das Justizministerium unternehmen, um diese Zahlen zu verringern?  Seit dem starken Flüchtlingszuzug im Jahr 2015 sind die Verfahrenseingänge in Asylsachen an den (…)