Forschungsprojekt im Rastatter Auenwald

08 / 03 / 2019 / 17:52

Rastatt (cl) Die Rheinauen in Rastatt sind immer wieder ein beliebtes Ausflugsziel. Im Sommer kann man sich an vielen Stellen mit dem Boot auf den Weg machen, dann steht das Wasser einige Meter hoch. Aktuell – auch aufgrund des trockenen Sommers 2018 – lassen sich die Rheinauen aber locker zu Fuß durchqueren. Wie in vielen anderen Bereichen macht der Klimawandel auch dieser Region immer mehr zu schaffen. Vor allem Pflanzen und Bäume sind gefährdet. Aus diesem Grund wurde das Forschungsprojekt “Auwald Klimawandel” ins Leben gerufen – unter Federführung des KIT-Aueninstituts.

Weitere Artikel

Feuer in Wohnhaus: Sechs Jahre Haft nach Brandstiftung in Rastatt

Blaulicht
15 / 04 / 2019 / 17:56

Rastatt/Baden-Baden (ms) Den 18. September vergangenen Jahres werden zahlreiche Anwohner aus der Rappenstraße in Rastatt so schnell nicht vergessen. In einem Mehrfamilienhaus war dort am frühen Morgen ein Feuer ausgebrochen. Fünf Hausbewohner wurden dabei verletzt. Insgesamt siebzig Personen mussten von (…)

Sechs Jahre Haft für Brandstifter

Blaulicht
15 / 04 / 2019 / 11:45

Rastatt (mw) Im Brandstifterprozess ist heute das Urteil gefallen. Sechs Jahre Haft für den Angeklagten. Ihm werden schwere Brandstiftung und fahrlässige Körperverletzung zur Last gelegt. Der 26-jährige hat am 18. September 2018 in seiner Wohnung, in der Rappenstraße 6 in (…)

Urteil erwartet

Blaulicht
15 / 04 / 2019 / 09:44

Baden-Baden (ij) Im Brandstifterprozess wird heute das Urteil erwartet. Seit dem 8. April muss sich ein 26-jähriger Mann vor dem Landgericht Baden-Baden verantworten. Ihm wird unter anderem Brandstiftung vorgeworfen. Er soll in den frühen Morgenstunden des 18. September 2018 in (…)

Neue Erkenntnisse nach Schlägereien in Rastatt

Blaulicht
12 / 04 / 2019 / 11:16

Rastatt (pol/ame) Nach den handfesten Auseinandersetzungen mehrerer junger Männer am Wochenende des 22. und 23. März in der Rastatter Innenstadt und im Bereich des Bahnhofes sind die Ermittlungen der Beamten des Kriminalkommissariats Rastatt vorangeschritten. Zwar steht die Ursache des Konflikts (…)