Fußgänger lebensgefährlich verletzt und dann geflüchtet

02 / 02 / 2014 / 17:26

Bruchsal (pol) Lebensgefährlich verletzt wurde ein 18-jähriger
Fußgänger am Sonntagmorgen gegen 3.40 Uhr auf der L 558 zwischen
Bruchsal und Büchenau. Nach dem bisherigen Erkenntnisstand der
Verkehrspolizei wurde der Fußgänger von einem von hinten
herannahenden Pkw erfasst und hierbei lebensgefährlich verletzt. Der
20-jährige Pkw-Lenker entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der
Unfallstelle. Ein kurze Zeit später hinzukommender Zeuge fand den
Verletzten schließlich auf. Trotz des Umstandes, dass der
Unfallfahrer zwischenzeitlich ermittelt werden konnte, werden
mögliche Zeugen des Vorfalles gebeten, sich unter den Telefonnummern
0721 / 94484-440 oder 0721 / 939-4750 an die Verkehrspolizei
Karlsruhe zu wenden. Insbesondere wäre der Taxifahrer von Bedeutung,
der eine männliche Person zwischen 3.50 Uhr und 4.30 Uhr vom
Waldstadtzentrum / Neisser Straße zum Entenfang gefahren hat.

Weitere Artikel

Schmuckhändler muss wegen Mordes lebenslang in Haft

Blaulicht
14 / 08 / 2020 / 12:03

Karlsruhe (mw) Ein 37-jähriger Schmuckhändler aus dem Landkreis Calw ist heute zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Das Karlsruher Landgericht entschied, dass der Täter sein Opfer vorsätzlich und mit Heimtücke getötet hat. Das Karlsruher Landgericht entsprach mit seinem Strafmaß der (…)

Bad Herrenalb: Polizeibeamter bei Angriff mit Samuraischwert schwer verletzt

Blaulicht
12 / 08 / 2020 / 13:50

Bad Herrenalb (pol/snt) Bei einer Festnahme eines 50-Jährigen am frühen Mittwochmorgen im Gaistal ist ein Polizeibeamter mit einem Samuraischwert schwer und zwei weitere Beamte leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei sollte der als gewalttätig polizeibekannte Mann mit einem bereits vorliegenden (…)

Enzkreis: Mit 201 km/h auf der Landstraße unterwegs

Blaulicht
11 / 08 / 2020 / 16:50

Königsbach-Stein (pol/mw) Am Dienstagmittag wurde ein Porschefahrer auf der L611 mit 201 km/h (ohne Toleranzabzug) gemessen. Den Fahrer erwarten nun 680 Euro, zwei Punkte und drei Monate Fahrverbot. Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Pforzheim führten Geschwindigkeitsmessungen im Zeitraum von 09.30 Uhr bis (…)