Blaulicht

Geisterfahrer gestoppt

05 / 02 / 2017 / 18:54

Germersheim (pm/an) Am Samstagmittag wurde auf der Bundesstraße 9 ein Falschfahrer gemeldet. Er fuhr gegen 14.20 Uhr zwischen den Anschlussstellen Neupotz und Jockgrim. Der 80-jährige Fahrer einer Mercedes A-Klasse wendete bei Jockgrim und fuhr anschließend wieder Richtung Germersheim.

Bei Neupotz konnte der Fahrer einer Kontrolle unterzogen. Der leicht verwirrte Mann aus dem Raum Baden-Baden wurde nach der Kontrolle von seinen Angehörigen abgeholt. Fahrzeugführer, die von dem Geisterfahrer gefährdet wurden, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07271/92210 oder per Email piwoerth@polizei.rlp.de bei der Polizei Wörth zu melden.

Weitere Artikel

Verhandlungen um zweite Rheinbrücke haben begonnen

Politik
24 / 06 / 2020 / 17:06

Karlsruhe (msc) Kommt sie? Kommt sie nicht? Falls ja, in welcher Form und wo genau? Das alles sind Fragen die sowohl die Politik, als auch Naturschützer und Bürger unserer Region schon seit Jahrzehnten beschäftigt. Es geht um die zweite Rheinbrücke (…)

proBier doch mit - Jockgrim

proBier doch mit...
18 / 02 / 2020 / 18:57

ProBier doch mit verschiedenen Gemeinden und wähle deinen Liebling aus. Aus allen Sendebeiträgen wird ein Gesamtsieger ermittelt, das ist die Sendung mit den meisten “Klicks”. Ab sofort kann also jede Gemeinde, um so viele “Klicks” wie möglich zu bekommen, angeschaut, (…)

Klage gegen zweite Rheinbrücke abgelehnt

Panorama
06 / 11 / 2019 / 11:52

Wörth (pm/mw) Das Oberverwaltungsgericht in Koblenz hat die Klage des BUND abgewiesen. Die Klage beinhaltete den Abschnitt in Rheinland-Pfalz. Das Urteil ermöglicht den Bau der zweiten Rheinbrücke noch nicht. Gegen den Bau auf der badischen Seite hat der BUND ebenfalls (…)

Rheinbrücken-Ertüchtigung: Nur eine Spur in Fahrtrichtung Wörth

Panorama
27 / 03 / 2019 / 08:42

Maxau (pm/ame) Im Zuge der Ertüchtigung der Rheinbrücke steht heute (Mittwoch) ab 9 Uhr den Autofahrern nur eine Spur in Richtung Wörth zur Verfügung. Die kurzfristige Sperrung auf der Vorlandbrücke Maximiliansau wird zur Sicherung der Straßenabläufe und für erforderliche Abbrucharbeiten (…)