KSC

“Gemeinsam HOCH”: KSC ruft Karlsruher zu Stadionbesuch gegen Großaspach auf

03 / 05 / 2019 / 16:12

Karlsruhe (pm/ame) Unter dem Motto “Gemeinsam HOCH” hofft der Karlsruher SC am morgigen Samstag gegen die SG Sonnenhof Großaspach (14 Uhr) auf ein ausverkauftes Wildparkstadion. Knapp 2.500 überdachte Plätze sind aktuell noch verfügbar.

Spielen der SV Wehen Wiesbaden und der Hallesche FC morgen für den KSC, können die Badener bereits den Aufstieg in die 2. Bundesliga klar machen. Voraussetzung ist dafür aber auch ein Heimsieg gegen die SG Sonnenhof Großaspach. Gelingen soll dieser mit der Unterstützung von rund 17.500 KSC-Fans. Unter dem Motto “Gemeinsam HOCH” wurde der Gästeblock in einen Heimbereich umgewandelt, sodass dort insgesamt 2.500 zusätzliche Plätze zur Verfügung stehen.

Tageskassen öffnen um 10 Uhr

Dabei stehen die Zeichen gut für ein ausverkauftes Wildparkstadion: Nur noch rund 2.500 Karten sind für das Duell mit dem Tabellen-17. aktuell im KSC-Onlineticketshop, im Fanshop am Wildparkstadion sowie an den Vorverkaufsstellen verfügbar. Auf der Gegengerade sind noch rund 600 überdachte Sitzplätze zu haben, im Block D3 stehen dort auch knapp 1.400 Stehplätze zur Verfügung. Auf der Haupttribüne finden noch rund 500 Zuschauer Platz.

Weitere Artikel

Niederlage im Wildpark: HSV schlägt KSC

KSC
25 / 08 / 2019 / 15:26

Karlsruhe (bs) Es hätte die Rache für das Relegations-Drama von 2015 werden können. Oder zumindest die Genugtuung dem HSV die Tabellenspitze vor der Nase wegzuschnappen. Doch leider unterlag der Karlsruher SC heute im Spiel gegen die Hamburger mit 2:4. In (…)

KSC mit Chance auf Wiedergutmachung

KSC
23 / 08 / 2019 / 19:00

Karlsruhe (ms) Am Sonntag trifft der Karlsruher SC am vierten Spieltag der zweiten Liga auf den Hamburger SV. Nach dem letzten Aufeinandertreffen in der Bundesliga-Relegation 2015 haben die Blau-Weißen nun die Möglichkeit Revanche zu nehmen.

Volkswohnung will neue Sozialwohnungen in Karlsruhe bauen

Wirtschaft
23 / 08 / 2019 / 17:09

Karlsruhe (da) In Karlsruhe ist der Wohnraum knapp. Laut der Partei DIE LINKE fehlen in der Fächerstadt bis 2030 20.000 Wohnungen; OB Mentrup sprach Anfang August gegenüber KA.news von 14.000 benötigten Wohnungen. Sozialwohnungen gibt es aktuell etwa 3.700 in Karlsruhe. (…)