Blaulicht

Nach Attentat in Straßburg: Zeugenhinweis sorgt für Polizei-Großaufgebot in Karlsruhe

13 / 12 / 2018 / 22:31

Karlsruhe (pol/ij) Nach dem Hinweis eines Bürgers am Nachmittag gegen 17.00 Uhr auf zwei verdächtige Fahrzeuge mit französischen Kennzeichen und deren Insassen, kam es am Donnerstagabend im Bereich des Ettlinger Tors in Karlsruhe zu Kontrollen durch die Polizei.

Wie die Polizei mitteilt, brachte der Anrufer eine der Personen aufgrund der Beschreibung mit dem geflüchtetem Attentäter aus Straßburg in Verbindung.

Nach den Fahndungsmaßnahmen konnten sämtliche Personen angetroffen und kontrolliert werden. Ein dahingehender vager Verdacht bestätigte sich aber nicht. Es handelte sich vielmehr um aus Frankreich stammende, unbescholtene Besucher eines Einkaufszentrums.

Stand 22.30 Uhr:

Laut Medienberichten ist der mutmaßliche Angreifer von Straßburg am Abend in Straßburg im Viertel Neudorf bei einer Razzia von der französischen Polizei erschossen worden.

 

Foto: Fabian Geier/einsatzreport24.de

Weitere Artikel

Pleite zum Hinrunden-Abschluss

KSC
14 / 12 / 2019 / 14:51

Karlsruhe (lp) Der Karlsruher SC verliert im Wildparkstadion am 17. Spieltag 1:5 (1:2) gegen die SpVgg Greuther Fürth. Den einzigen Treffer für die Karlsruher erzielte Philipp Hofmann in der 26. Spielminute zum zwischenzeitlichen 1:1. Damit beendet der KSC die Hinrunde (…)

KSC vor Fürth

KSC
13 / 12 / 2019 / 17:38

Karslruhe (mw) Der Fußball-Zweitligist Karlsruher steht kurz vorm Ende des Fußballjahres 2019. Es liegen noch zwei Heimspiele vor den Badenern – das nächste morgen gegen die Spielvereinigung Greuther Fürth.  Es ist das letzte Spiel der Hinrunde und tabellarisch ist der (…)

Unfall auf dem Rhein: Steuermann über Bord gegangen

Blaulicht
12 / 12 / 2019 / 10:10

Karlsruhe (pol/snt) Wie die Polizei mitteilte, kollidierte am Mittwochabend ein mit Kies beladenes Transportschiff mit einem Unterwasser Pfahl auf dem Rhein bei Iffezheim. Als der 28-jährige Steuermann den entstandenen Schaden begutachten wollte, beugte er sich über die Bordwand verlor dabei (…)

Bildungsakademie braucht neuen Standort

Panorama
11 / 12 / 2019 / 18:57

Karlsruhe (lp) Die Handwerkskammer Karlsruhe sucht einen neuen Standort für die Bildungsakademie. Die Stadt Karlsruhe kann der Kammer keine passende Gewerbefläche freigeben. Mehrere Gemeinden wie Bretten oder Bruchsal haben bereits Interesse kundgetan.