Panorama

Grötzinger Schule mit Verbraucherschutzpreis ausgezeichnet

27 / 06 / 2018 / 10:38

Stuttgart/Karlsruhe (pm/vg) Vier Schulen in Baden-Württemberg wurden vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz mit dem Verbraucherschutzpreis 2018 ausgezeichnet – darunter die Augustenburg Gemeinschaftsschule in Karlsruhe-Grötzingen.

Die diejährige Auszeichnung stand unter dem Motto “Bei uns wird Verbraucherbildung groß geschrieben – Verantwortungsvolles Verhalten in der digitalen Welt”. Die Auseinandersetzung mit dem Thema soll Schülerinnen und Schüler für ein kritisches, selbstbewusstes und verantwortungsvolles Verhalten im Internet sensibilisieren, insbesondere für den Umgang mit den eigenen Daten sowie den Daten anderer, so das Ministerium.

Vier Schulen in Baden-Württemberg wurden jetzt für ihre Projekte vom Ministerium ausgezeichnet. Der ersten Preis ging an die Freie Evangelische Schule Stuttgart mit dem Projekt ‚Was zahlst Du in der Gratiskultur der Big-Data-Welt?‘. Der zweite Preis ging an das Friedrich-von-Alberti-Gymnasium in Bad Friedrichhall. Jeweils einen dritten Preis erhielten die Augustenburg Gemeinschaftsschule Karlsruhe-Grötzingen und die John-Bühler-Realschule Dornhan. “Ich bin beeindruckt von den tollen, alltagsnahen Projekten, die die Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Lehrkräften auf die Beine gestellt haben“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk.

Dritter Preis für Augustenburg Schule
Die Grötzinger Gemeinschaftschule erhielt für das Projekt “Das Digitale Ich – Wie stelle ich mich digital dar?” 250 Euro Preisgeld. Eine Lerngemeinschaft mit zwei Gruppen, eine davon inklusiv, hat sich innerhalb von drei Schulwochen fächerübergreifend mit digitalen Themen aus dem Schüleralltag auseinandergesetzt. Hierfür haben die Schülerinnen und Schüler eine Umfrage erstellt, durchgeführt und ausgewertet. Im Anschluss haben sie die Ergebnisse mit Hilfe von PowerPoint-Präsentationen, Plakaten sowie Video in ihren Klassen präsentiert. Mit Hilfe außerschulische Partner wurden die Themen vertieft, berichtet das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz weiter.

 

Der Verbraucherschutzpreis wurde bereits zum fünften Mal verliehe – ausgezeichnet werden die besten Projekte, Aktionen, Unterrichtssequenzen oder Schülerarbeiten, die sich mit Themen des Verbraucherschutzes befassen und einen Alltagsbezug haben.

Bild: Symbolbild

Weitere Artikel

Rheinbrücke: Bald keine Staus mehr

Panorama
10 / 12 / 2019 / 17:52

Karlsruhe/Wörth am Rhein (mw) Die Bauarbeiten auf der Fahrbahn der Rheinbrücke Maxau stehen kurz vor dem Abschluss. Zwar betrifft das konkret nur die Autofahrer, dennoch soll sich der Verkehr ab dem 28.Dezember wieder beruhigen.

Baden TV Aktuell - Montag

Baden TV Aktuell
09 / 12 / 2019 / 18:56

Die Nachrichten des Tages mit Amin Mir-Falah und unter anderem diesen Themen: Vollumbau Wildparkstadion geht mit Spatenstich in nächste Runde / Wurst und Steak auf der Tierschutz-Weihnachtsfeier.

Drogenkonsumraum öffnet am Montag

Panorama
06 / 12 / 2019 / 17:06

Karlsruhe (msc) Der Gemeinderat stimmte schon in Frühjahr 2018 einstimmig dafür. Heute, rund eineinhalb Jahre später, wurde er offiziell eingeweiht: Der erste Drogenkonsumraum in Baden Württemberg. Im sogenannten K76, der den Namen aufgrund seines Standorts in der Kriegsstraße 76 in (…)

Baden TV Aktuell - Donnerstag

Baden TV Aktuell
05 / 12 / 2019 / 18:59

Die Nachrichten des Tages mit Andreas Eisinger und unter anderem diesen Themen: Bildungsmissstand auch in Baden-Württemberg / WhatsApp Sprechstunde mit OB Mergen.