Politik

Grüne kritisieren Stadt wegen Lüpertz-Projekt

16 / 06 / 2018 / 09:48

Karlsruhe (pm/lms) Die Grüne Gemeinderatsfraktion hat der Verwaltung der Stadt Karlsruhe Intransparenz bei der Klärung offener Fragen im Zusammenhang mit den Genesis-Werken des Künstlers Markus Lüpertz für die U-Strab Haltestellen vorgeworfen.

Die Fragen der Grünen hätten darauf abgezielt, Informationen über den aktuellen Stand des Projekts zu erhalten. Unter anderem habe man nach einer Liste von Sponsoren gefragt, um die Chancen der Verwirklichung des Projekts besser einschätzen zu können. Auch nach möglichen Profiteuren sowie der Frage, wer die für das Projekt anfallenden personellen und finanziellen Aufwendungen tragen werde, habe sich die Gemeinderatsfraktion erkundigt. Schließlich habe man um eine Einschätzung der Stadt bezüglich der Auswirkungen des Projekts auf Tourismus und Handel gebeten.

Auf die Anfrage habe die Stadtverwaltung die Grünen an den Verein „Karlsruhe Kunst Erfahren e. V.“ weiterverwiesen und erklärt, die meisten Fragen nicht beantworten zu können – eine Erklärung, die die Grünen ablehnten und der Stadt Intransparenz in Bezug auf das Projekt vorwarfen.  “An Transparenz scheint die Stadtverwaltung kein Interesse zu haben“, so Ute Leidig, Fraktionsvorsitzende der Grünen.

In den sieben unterirdischen Haltestellen der Karlsruher U-Strab sollen zeitweise Werke des Künstlers Markus Lüpertz hängen.

Weitere Artikel

Nachwuchstalente erhalten Profivertrag beim Karlsruher SC

KSC
04 / 08 / 2020 / 11:29

Karlsruhe (pm/lp) Nach David Trivunic haben mit Jannis Rabold und Marlon Dinger zwei weitere Talente aus dem eigenen KSC-Nachwuchs den Sprung in die Profimannschaft zur kommenden Saison geschafft. Nach dem Corona-Restart im Frühjahr haben die beiden Verteidiger bereits zum erweiterten (…)

Wacken in Karlsruhe

Kultur
03 / 08 / 2020 / 17:04

Karlsruhe (mw) Das größte Heavy Metal Festival der Welt findet üblicherweise zu dieser Zeit des Jahres in Norddeutschland statt. Wacken heißt nicht nur die Veranstaltung sondern auch der Ort an dem das Ganze stattfindet. 1990 fand das erste Wacken-Open Air (…)

KSC holt Innenverteidiger Bormuth

KSC
03 / 08 / 2020 / 16:08

Karlsruhe (mw) Der Karlsruher SC verpflichtet den 24-Jährigen Robin Bormuth. Der Inneverteidiger war zuletzt für den Bundesligisten Fortuna Düsseldorf aktiv und absolvierte in der abgelaufenen Bundesligasaison drei Spiele. Der Vertrag läuft bis 2022. https://twitter.com/KarlsruherSC/status/1290286773377982465?s=20 Geschäftsführer Sport Oliver Kreuzer: „Mit Robin (…)

Präsidium des Karlsruher SC wieder vollständig

KSC
30 / 07 / 2020 / 20:57

Karlsruhe (mcs) Nach dem  Rücktritt von Ingo Wellenreuther haben die Mitglieder des Karlsruher SC am heutigen Abend  Holger Siegmund-Schultze in der außerordentlichen Mitgliederversammlung zum neuen Präsidenten gewählt. Der 52-Jährige wird nun vorerst bis  zum Ende der bereits begonnen Legislaturperiode 2022 (…)