Guter Jahrgang – vertrocknete Ernte: Die zwei Seiten des Jahrhundertsommers

06 / 09 / 2018 / 16:20

Region (da) Der Sommer 2018 gehört zu den wärmsten und trockensten seit Beginn der Wetteraufzeichnung: Laut dem Deutschen Wetterdienst lag die Temperatur mit 19,2 Grad Celsius in Baden-Württemberg rund 3 Grad über dem Vergleichswert. Außerdem fielen nur 160 Liter Regen po Quadratmeter in Baden-Württemberg, 130 Liter pro Quadratmeter weniger, als im Durchschnitt. Bauern klagen deshalb über Ernteausfälle – Winzer dagegen hoffen wegen der vielen Sonnenstunden auf einen guten Jahrgang.

Gibt es ,,Gewinner” und ,,Verlierer” des diesjährigen Jahrhundertsommers? Darüber spricht Andreas Eisinger mit Werner Kunz, dem Vorsitzenden des Kreisbauernverbands Karlsruhe, und mit Winzer Holger Dütsch, er bewirtschaftet ein eigenes Weingut in der Nähe von Baden-Baden.

Weitere Artikel

Krasnodar: Januar 2019

Krasnodar
08 / 01 / 2019 / 15:51

Andreas Eisinger präsentiert Ihnen die Nachrichten aus Krasnodar - der russischen Partnerstadt Karlsruhes.

Schaffen selbstfahrende Autos den Spaß am Fahren ab?

Talk im Schlachthof
20 / 12 / 2018 / 14:56

Auf der Autobahn eine Zeitung oder ein Buch lesen, ein Nickerchen halten oder etwas essen - das könnte in ein paar Jahren mit autonomen Fahrzeugen möglich sein. Wissenschaftler arbeiten gerade an den Möglichkeiten und Grenzen des autonomen Fahrens. Aber schaffen (…)

Baden TV Aktuell - Montag

Baden TV Aktuell
10 / 12 / 2018 / 19:22

Karlsruhe (red) Baden TV Aktuell mit Andreas Eisinger und diesen Themen: Alkoholverbot auf dem Werderplatz, Neugründung: Forum Recht, Neugründung 1.FC Pforzheim, PSK Lions gegen Tübingen und Nikolaustauchen in Daxlanden.

2,55 Mio Hektoliter Wein im Land

Panorama
08 / 11 / 2018 / 17:33

Baden-Württemberg (an/pm) Der Weinbestand in Baden-Württemberg belief sich Ende Juli auf 2,55 Millionen Hektoliter (hl) Wein, wie das Statistische Landesamt Baden-Württemberg heute mitteilte. Für jeden Erwachsenen stehen in Baden-Württemberg umgerechnet 1,9 Liter zum Anstoßen an den Feiertagen bereit. Rund 87 % der Bestände (2 212 000 hl) (…)