Wissenschaft

Heute vor 35 Jahren: Erste E-Mail in Karlsruhe angekommen

03 / 08 / 2019 / 18:31

 

Karlsruhe (kit/ck) In Zeiten von Facebook, Twitter, Whattsapp & Co. ist sie vielleicht nicht das modernste Mittel der Kommunikation, wegzudenken ist sie deswegen aber noch lange nicht. Die erste E-Mail erreichte Deutschland an der damaligen Universität Karlsruhe (TH), dem heutigen Karlsruher Institut für Technologie, vor 30 Jahren. Sie stellte erstmals über das Internet eine Verbindung zwischen dem amerikanischen Netzwerk CSNET (Computer Science Net) und dem neuen Karlsruher CSNET-Server her.

Am 3. August 1984 um 10:14 Uhr mitteleuropäischer Zeit landet die erste direkte E-Mail Deutschlands aus dem ARPANET, dem Vorläufer des Internet, in den Postfächern von Professor Werner Zorn, Leiter der Informatik-Rechnerabteilung (IRA), und seinem damaligen Mitarbeiter Michael Rotert. Mit den Worten “This is your official welcome to CSNET. We are glad to have you aboard“, begrüßt die US-Amerikanerin Laura Breeden, Mitarbeiterin des CSNET Koordinations- und Informationszentrums bei Bolt Beranek & Newman (BBN) in Boston, die neuen deutschen Mitglieder des Netzwerks und erklärte damit offiziell die Betriebsbereitschaft des deutschen Servers.

Zwar wurden in Deutschland bereits vor dem August 1984 E-Mails versendet und empfangen, bei der Karlsruher Nachricht handelt es sich jedoch um die Erste, die an einen eigenständigen deutschlandweit verfügbaren E-Mail-Server über das Internet ging.

Weitere Artikel

Go Karlsruhe: Forschungsprojekt zieht positive Bilanz

Wissenschaft
29 / 10 / 2019 / 17:36

Karlsruhe (ck) Drei Jahre lang hat das vom Land geförderte Forschungsprojekt "Reallabor Go Karlsruhe" den Fußgängerverkehr in Karlsruhe näher untersucht. Ziel des Ganzen: Konzepte entwickeln, für eine nachhaltige und möglichst umweltfreundliche Mobilität der Zukunft - eben unter besonderer Berücksichtigung der (…)

KIT Absolventen bei Arbeitgebern gefragt

Wissenschaft
19 / 09 / 2019 / 13:18

Karlsruhe (pm/da) Absolventen des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gehören in Deutschland zu den gefragtesten Ingenieuren auf dem Arbeitsmarkt. Das ist laut der Universität das Ergebnis des Employability-Rankings von Quacquarelli Symonds, kurz QS, das heute veröffentlicht wurde. Das KIT ist (…)

Landesregierung fördert Karlsruher Projekte für Lehrer-Ausbildung

Wissenschaft
25 / 05 / 2019 / 18:18

Stuttgart (pm/da) Die baden-württembergische Landesregierung fördert im Rahmen der ,,Qualitätsoffensive Lehrerbildung" zwei Projekte zur Lehrerbildung aus Karlsruhe. Durchgesetzt haben sich nach Angaben des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit ,,digiMINT: digitalisiertes Lernen in (…)

Hochschulen in Region belegen Spitzenplätze

Wissenschaft
07 / 05 / 2019 / 13:20

Karlsruhe/Pforzheim (pm/da) Im aktuellen CHE Hochschulranking belegen die drei großen technischen Hochschulen und Universitäten der Region erneut Spitzenplätze. Besonders zufrieden sind die Studenten nach Angaben des ZEIT Studienführers 2019/20 mit dem Fach Maschinenbau an der Hochschule Pforzheim. Hier erhielt die (…)