Unterhaltung

Hinter den Kulissen des Baden-Airparks

02 / 06 / 2018 / 16:05

Rheinmünster (pm/an) Am Sonntag öffnet der Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden seine Pforten für Besucher. Unter dem Motto “AIRlebe den Baden-Airpark” können Besucher den Flughafen mal anders kennenlernen. 

Neben kostenlosen Flughafenführungen gibt es auch Segway-Touren und Kräuterspaziergänge über das Baden-Airpark-Gelände. Einen Blick hinter die Kulissen bietet das Deutsch-Kanadische Luftewaffenmuseum. Und junge Besucher dürfen sich auf Kinderschminken freuen.

Los geht’s am Sonntag (3. Juni) um 13 Uhr. Das Programm dauert bis 18 Uhr an.

 

 

 

 

Weitere Artikel

Auto überschlägt sich und fängt Feuer

Blaulicht
15 / 08 / 2018 / 18:21

Baden-Baden (pol/ael) Eine Autofahrerin ist am frühen Morgen auf der B 500 von der Fahrbahn abgekommen. Dabei prallte ihr Wagen gegen ein Verkehrsschild, überschlug sich und fing Feuer. Die Frau wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Die 21-Jährige war um halb (…)

Rheinbrücken-Sanierung startet erst Ende Oktober

Panorama
15 / 08 / 2018 / 16:13

Maxau (ame) Ursprünglich sollte die Ertüchtigung der Rheinbrücke Maxau zwischen Karlsruhe und Wörth bereits Ende Juli losgehen und rund 14 Monate dauern. Dieser Zeitplan hat sich mittlerweile verändert, so startet die Sanierung nun voraussichtlich Ende Oktober. Voll gesperrt wird die (…)

Eichhörnchen Pippilotta geht es besser

Panorama
15 / 08 / 2018 / 15:58

Karlsruhe (lms) In den letzten Tagen ist die Geschichte von Eichhörnchen-Baby Pippilotta um die Welt gegangen. Pippilotta hatte einen Spaziergänger verfolgt, der daraufhin die Polizei rief. Wir haben nachgefragt, wie es dem Eichhörnchen geht.

Anzeigetafeln aufgestellt: Mit Smileys gegen Raser-Radler

Panorama
14 / 08 / 2018 / 16:34

Karlsruhe (ame) Das Reallabor "GO Karlsruhe" hat ein neues Projekt auf die Beine gestellt: in der Innenstadt wurden heute versuchsweise Geschwindigkeitsanzeigetafeln für zu schnelle Radfahrer aufgestellt. Damit will man an recht gefährlichen Stellen in der Fußgängerzone das Konfliktpotenzial zwischen Radlern (…)