Präsidium des Karlsruher SC wieder vollständig

30 / 07 / 2020 / 20:57

Karlsruhe (mcs) Nach dem  Rücktritt von Ingo Wellenreuther haben die Mitglieder des Karlsruher SC am heutigen Abend  Holger Siegmund-Schultze in der außerordentlichen Mitgliederversammlung zum neuen Präsidenten gewählt. Der 52-Jährige wird nun vorerst bis  zum Ende der bereits begonnen Legislaturperiode 2022 im Amt des Präsidenten tätig sein. Mit der Entscheidung der Mitglieder für den amtierenden Vize-Präsidenten wurde dessen bisheriges Amt neu besetzt. Hier setzte sich Martin Müller durch. 

Gewählt wurde am heutigen Abend der Nachfolger des nach neuneinhalbjähriger Amtszeit freiwillig zurückgetretenen Ingo Wellenreuther. Dieser Herausforderung wollten sich fünf Kandidaten stellen. Darunter Vizepräsident Holger Siegmund-Schultze, Kai Gruber, Rolf Dohmen, Axel Kahn und mit Dorotheé Augustin auch erstmalig eine weibliche Bewerberin. Eröffnet wurde die außerordentliche Online-Mitgliederversammlung um 18 Uhr von Vizepräsident Günter Pilarsky und Moderator Sathia Lorenz, dem Vorsitzendem des Wahlausschusses. Im Vorfeld hatten alle fünf Kandidaten ihre sportlichen als auch wirtschaftlichen Ziele für die mögliche Amtsperiode vorgestellt. 10 Minuten hatte jeder Bewerber hierbei zur Verfügung. Alle Reden wurden im Zuge der Mitgliederversammlung am heutigen Abend nochmals gezeigt. Im Anschluss hatten die Mitglieder die letzte Chance ihre persönlichen Anliegen im anzubringen. Bis 20:40 Uhr standen die fünf Kandidaten den Fragen der Fans Rede und Antwort. Zur Sprache kamen hierbei neben der finanziellen Lage des Vereins auch die Karlsruher Damen Mannschaft, das Verhältnis des Vereins zur Stadt oder auch die Personalie Oliver Kreuzer. Gleichzeitig wurde jeder der Kandidaten zur persönlichen Vergangenheit als auch zum jeweiligen Wahlprogramm kritisch befragt.

Wahlergebnis 

Gegen 20:50 verkündete Sathia Lorenz dann das Wahlergebnis.:

Holger Siegmund-Schultze: 60,5 Prozent

Axel Kahn: 13,1 Prozent

Rolf Dohmen: 12,3 Prozent

Kai Gruber: 11,8 Prozent

Dorotheé Augustin: 2,2 Prozent

Damit konnte sich der 52-jährige Holger Siegmund-Schultze bereits im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit sichern.

Wahl zum Vizepräsidenten

Dessen bisheriges Amt wurde damit im Anschluss an seinen Wahlerfolg neu vergeben. Hierbei zur Wahl standen Rolf Dohmen, Dorothée Augustin und Martin Müller. Letzterer scheiterte im vergangenen Jahr bei der Wahl zum Präsidenten knapp an Ingo Wellenreuther. Später sorgte er für Aufsehen als er Wellenreuther als Aktuer im sogenannten “Bündnis KSC” zu dessen Rücktritt drängte.

Martin Müller: 67,95 Prozent 

Rolf Dohmen: 25,94 Prozent 

Dorotheé Augustin: 6,11 Prozent

Damit endete auch diese Wahl mit einem eindeutigen Ergebnis.

Weitere Informationen und die Stimmen nach der Wahl gibt es morgen Abend um 18 Uhr bei Baden TV Aktuell.

 

Weitere Artikel

Nachwuchstalente erhalten Profivertrag beim Karlsruher SC

KSC
04 / 08 / 2020 / 11:29

Karlsruhe (pm/lp) Nach David Trivunic haben mit Jannis Rabold und Marlon Dinger zwei weitere Talente aus dem eigenen KSC-Nachwuchs den Sprung in die Profimannschaft zur kommenden Saison geschafft. Nach dem Corona-Restart im Frühjahr haben die beiden Verteidiger bereits zum erweiterten (…)

Baden TV Aktuell - Montag

Baden TV Aktuell
03 / 08 / 2020 / 19:09

Region (red) Die Nachrichten des Tages mit Andreas Eisinger und unter anderem diesen Themen: Vorfall Waghäusel, unbegleitete minderjährige Ausländer und "Digital Dream" im Kurhaus Baden-Baden.

Wacken in Karlsruhe

Kultur
03 / 08 / 2020 / 17:04

Karlsruhe (mw) Das größte Heavy Metal Festival der Welt findet üblicherweise zu dieser Zeit des Jahres in Norddeutschland statt. Wacken heißt nicht nur die Veranstaltung sondern auch der Ort an dem das Ganze stattfindet. 1990 fand das erste Wacken-Open Air (…)

KSC holt Innenverteidiger Bormuth

KSC
03 / 08 / 2020 / 16:08

Karlsruhe (mw) Der Karlsruher SC verpflichtet den 24-Jährigen Robin Bormuth. Der Inneverteidiger war zuletzt für den Bundesligisten Fortuna Düsseldorf aktiv und absolvierte in der abgelaufenen Bundesligasaison drei Spiele. Der Vertrag läuft bis 2022. https://twitter.com/KarlsruherSC/status/1290286773377982465?s=20 Geschäftsführer Sport Oliver Kreuzer: „Mit Robin (…)