Wirtschaft

Grenke erneut als IHK-Präsident gewählt

25 / 04 / 2017 / 19:37

Karlsruhe (pm/leo) Die Mitglieder der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe haben eine neue Vollversammlung gewählt. Wolfgang Grenke wurde dabei als Präsident der IHK Karlsruhe einstimmig bestätigt. Vier Vizepräsidenten sind neu in ihrem Amt und 22 Mitglieder schieden aus.Das geht heute aus einer Pressemitteilung hervor. 

Insgesamt acht Vizepräsidenten unterstützen Wolfgang Grenke. Darunter sind jetzt auch vier Neue. Heinz Ohnmacht, Vorstandsvorsitzender Badischer Gemeinde-Versicherungs-Verband (BGV) Karlsruhe, wurde einstimmig zum I. Vizepräsidenten gewählt. Ariane Durian, Geschäftsführende Gesellschafterin Connect Personal-Service GmbH Zeitarbeit Karlsruhe und Roland Fitterer, Inhaber der Roland Fitterer e. K. Baden-Baden, bleiben als Vizepräsidenten an der Spitze des Präsidiums.

Neu im Amt sind: Daniela Bechtold-Schwabe, Geschäftsführende Gesellschafterin b.i.g. gruppe-management GmbH Karlsruhe, Volker Hasbargen, Geschäftsführer Hans-h. Hasbargen GmbH & Co. KG Bruchsal, Reinhard Blaurock, Geschäftsführender Gesellschafter Vollack Management + Beteiligungen GmbH & Co. KG Karlsruhe und Frank Marrenbach, Geschäftsführer und Geschäftsführender Direktor Brenner’s Park Hotel GmbH Baden-Baden.

22 Mitglieder sind bei der Vollversammlung ausgeschieden. Darunter waren auch drei Vizepräsidenten. Gerd Stracke, Inhaber der Gerd Stracke Agentur für Inneneinrichtung e. K. Ettlingen, Burkhard Freyberg, Bevollmächtigter SWR Media Services GmbH Baden-Baden, Dr. Hans-Gerd Löhr, Geschäftsführer a. D. Mineraloelraffinerie Oberrhein GmbH & Co. KG (MiRO) und Dieter Hegele, Geschäftsführender Gesellschafter der Simon Hegele Gesellschaft für Logistik und Service mbH Karlsruhe, schieden aus und wurden mit der Nebeniusmedaille geehrt.

Weitere Artikel

Ingo Wellenreuther gegen Martin Müller

KSC
08 / 10 / 2019 / 19:14

Karlsruhe (mw) Gestern Abend standen sich die KSC-Präsidentschaftskandidaten zum ersten Mal gegenüber. Der amtierende Präsident Ingo Wellenreuther traf auf seinen Kontrahenten Martin Müller. Der ist Bauunternehmer aus Karlsruhe und zusammen mit der CG-Gruppe Top-Sponsor beim KSC. Neben seinem Engagement beim (…)

Kampf um Präsidentenamt eröffnet

KSC
01 / 10 / 2019 / 17:05

Karlsruhe (lp) Beim Karlsruher SC kommt Bewegung in den Kampf um das Amt des Präsidenten. Am 12. Oktober wählen Mitglieder das neue Präsidiums des Vereins. Bislang einziger Kandidat, Ingo Wellenreuther. Jetzt mischt der 55-jährige Unternehmer Martin Müller mit im Rennen (…)